Schon (fern)gesehen?

Ab Di 28.10.2014 ist der TAGebuch SLAM unter dem Titel „LIEBES TAGEBUCH“ mit insgesamt fünf Folgen in DIE.NACHT auf ORF eins zu sehen, direkt im Anschluss an Willkommen Österreich um 22:55 Uhr!

Hier der Link zur ersten Folge.

Das TAG kann aber noch viel mehr, als glorios peinliche und umso amüsantere Tagebuch-Einträge aus Jugendzeiten vortragen zu lassen. Für alle, die das TAG auch einmal live erleben möchten, gibt es hier das gesamte Programm.




Nestroy-Nominierung 2014: Beste Off-Produktion

DER DISKRETE CHARME DER SMARTEN MENSCHEN

Eine Salonkomödie von Ed. Hauswirth und dem TAG
Frei nach dem Film „Der diskrete Charme der Bourgeoisie“ von Luis Buñuel

Vorstellungen
Fr 31.10.2014, 20.00
Di 4., Mi 5., Do 6., Fr 7. + Sa 8.11.2014, 20.00

Ausgehend von Luis Bunuel hat Ed. Hauswirt mit dem TAG-Ensemble eine Salonkomödie über die Werte des kreativen Mittelstands einer heutigen Großstadt entwickelt. Eine humorvolle Abrechnung mit dem Lebensgefühl unserer Generation.

mehr



Das TAG ist zum dritten Mal in Folge für den Nestroy-Theaterpreis für die Beste Off-Produktion nominiert: DER DISKRETE CHARME DER SMARTEN MENSCHEN von Ed. Hauswirth. Wieder am Spielplan von 25. Oktober bis 8. November 2014. Jetzt Karten sichern!


Tagebuch SLAM

Eine Koproduktion von Slam B und dem TAG

So 9.11. + So 30.11.2014, 19.00
So 21.12., 19.00 + Mo 22.12.2014, 20.00

Stell dich deinen Jugendsünden und lies aus den Tagebüchern deiner Teenie-Jahre vor! Peinlich, schräg, depressiv, intensiv, amüsant und voll tiefer Erkenntnisse – mit Sicherheit der persönlichste aller Slams.

mehr


vimeo

SHUT (ME) DOWN

oder Der Weg ins Zentrum des Abseits


Uraufführung
Von Steffen Jäger
Sehr frei nach “Oblomow” von Iwan Gontscharow

Vorstellungen
Di 11., Mi 12., Fr 14.11.2014, 20.00
Europäische Theaternacht Sa 15.11.2014, 22.00

Eine Frau hört einfach auf zu funktionieren. Steffen Jäger entwirft – inspiriert von Iwan Gontscharows Roman “Oblomow”– einen Reigen skurriler Charaktere, die um Beständigkeit im permanenten Veränderungs- und Verdrängungsprozess des Lebens kämpfen.

mehr



BENEFIZ-GALANACHT DES KABARETTS

Neun Kabarett-Stars an einem einzigen Abend zu Gunsten des neunerhaus

Do 13. November 2014, 19.00

Lachen Sie ruhig, wir meinen es ernst!
Susanne Pöchacker (ORF – “Was gibt es Neues?”) und das TAG laden zu einer Galanacht des Kabaretts zu Gunsten des neunerhaus ein.
Gutes tut doppelt gut! Erleben Sie einen einzigartigen Abend mit den ganz Großen der österreichischen Kabarett-Szene: Polly Adler, Gerald Fleischhacker, Herr Hermes, Bernhard Ludwig, Thomas Maurer, Gebrüder Moped, Joesi Prokopetz, Christof Spörk und Andreas Stephan.

mehr


SPORT VOR ORT

So 16.11.2014, 19.00
So 14.12.2014, 19.00

“Politisch ziemlich unkorrekt, aber zum Brüllen komisch!” WIENER ZEITUNG

Gerammelt volle Shows mit unwiederbringlichen Schauspiel-Sternstunden und literweise Tränen der Freude und des Schmerzes: Das ist SPORT VOR ORT! Impro-Theater auf höchstem Niveau. Spontaner kann Unterhaltung nicht sein!

mehr


TORVALD

Uraufführung
Von Rachelle Nkou
Sehr frei nach „Nora oder Ein Puppenheim“ von Henrik Ibsen
Eine Produktion von DAS GUT in Kooperation mit dem TAG

Premiere Mo 24.11.2014, 20.00
Vorstellungen Di 25., Mi 26., Do 27., Fr 28. + Sa 29.11.2014, 20.00
Mo 1. + Di 2.12.2014, 20.00

Rachelle Nkou und ihre Gruppe DAS GUT stellen in ihrer Herangehensweise an Ibsens “Nora” den Ehemann Torvald ins Zentrum und untersuchen ihn im Spannungsfeld zwischen männlicher Identitätskrise und Bournout-Syndrom.

mehr


Wann ist endlich Schluss mit dem Theater?!

Eine Diskussion über den Wert und Unwert von Theater in der Gesellschaft

Eine Kooperation der Österreichischen Gesellschaft für Kulturpolitik, dem Institut für Kulturkonzepte und dem TAG

Mo 15.12.2014, 19.00
Eintritt frei

mehr


FAUST-THEATER

Uraufführung
Von Gernot Plass
Frei nach „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe

Premiere Sa 13.12.2014, 20.00
Vorstellungen Di 16., Do 18., Fr 19. + Sa 20.12.2014, 20.00

Gernot Plass wagt sich an den „klassischsten“ aller deutschen Klassiker, schreibt ihn in die Moderne hinüber und liefert tempo-, humor- und geistreich seinen Vorschlag zu einem theatralen Umsetzungs- und Deutungsrätsel.

mehr




Gontscharow, Ibsen, Goethe, Sophokles, Shakespeare. All diese großen Autoren stehen auf unserer Liste 2014/15. Sind wir hier etwa in einem Stadttheater? Ja, und doch – nicht ganz: Steffen Jäger, Rachelle Nkou, Marc Pommerening, Christian Suchy und Gernot Plass haben sich mit ausgewählten Werken Obengenannter auseinandergesetzt und werden uns ein Feuerwerk an Ur- und Erstaufführungstexten liefern. Heutige Diskurse? Ja, aber immer mit klassischem Bezugspunkt. Künstlertheater? Freilich. Gearbeitet wird mit unserem elaborierten Ensemble und vielen neuen und interessanten Gästen. Theater heute, gestern, morgen ist das Weiterstricken an den großen Erzählungen. Dazu gibt’s Musik, politischen Diskurs, unseren Bestseller TAGebuch Slam und natürlich – das sind wir unserem Ruf schuldig – jede Menge Improvisationstheater. Freuen Sie sich mit uns auf die nächste Saison im TAG!

Gernot Plass
Künstlerischer Leiter