LEARNING BY DOING

Zuschauen alleine genügt Ihnen nicht? Sie wollen noch näher ran an die TheatermacherInnen und an den Arbeitsprozess?
Das TAG bietet verschiedene Möglichkeiten, Einblicke in die Praxis und den Arbeitsalltag zu bekommen und sich an das Berufsleben am Theater heranzutasten.

Learning by doing 1

Praktika/Hospitanzen

Das TAG ist daran interessiert, StudentInnen die Möglichkeit zu geben, durch Mitarbeit an einzelnen Produktionen als HospitantIn in den Theaterbetrieb Einblick zu nehmen und den Arbeitsalltag eines Produktionsprozesses genauer kennen zu lernen, z.B. als Regie- Dramaturgie- oder KostümhospitantIn.
Auf Anfrage vergibt das TAG auch Praktikumsplätze an Studierende, die im Rahmen ihrer Ausbildung ein Pflichtpraktikum absolvieren müssen.


Bei Interesse bitten wir Sie, Ihren Lebenslauf sowie eine Eingrenzung Ihrer Interessensgebiete am Theater (z. B. Regie, Ausstattung, Dramaturgie, Produktion) an uns zu schicken.

Aktuelle Ausschreibungen werden auch rechtzeitig über den NEWSLETTER SPEZIAL angekündigt. Jetzt anmelden und als erstes davon erfahren!

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an:
Anna Weiß anna.weiss@dasTAG.at

Learning by doing 2

Praxisorientierte Workshops

Das TAG bietet in Zusammenarbeit mit RegisseurInnen und DramaturgInnen praxisorientierte Workshops zur Vertiefung des bereits Erlernten an. In kleinen Gruppen werden konkrete Aufgabenstellungen erarbeitet und in die Praxis umgesetzt.

Workshops werden rechtzeitig über den NEWSLETTER SPEZIAL angekündigt. Jetzt anmelden und als erstes davon erfahren!

Vom Roman zur Bühne

Praxis-Workshop mit Margit Mezgolich

Do 7.12.2017, 18.00 bis 22.00
Fr 8., Sa 9. + So 10.12.2017, jeweils 10.00 bis 16.00

Wie wird aus einem Roman ein Bühnenstück? In einem 22-stündigen Workshop nimmt die Autorin und Regisseurin Margit Mezgolich diesen Prozess unter die Lupe und entwickelt mit den TeilnehmerInnen eine eigene Bühnenfassung.

Alle weiteren Infos hier


Zurück zur Übersicht