Saison 09/10

Premiere: Samstag, 7. November 2009, 20 Uhr

“Großes Theater” APA

“Mit animalischem Wahnsinn in den Augen und schauspielerischer Höchstleistung. Ein spannungsgeladener Abend, der von kleinen Momenten im Dazwischen lebt, bei dem man gusch ist und auch mal deppert schaut.” Falter

“In der überaus pointierten Inszenierung von Christian Suchy glänzen hinreißende Schauspieler” Der Standard

“Eine derbe Karikatur des allgegenwärtigen Wahnsinns.” Wiener Zeitung

“Sehr lustig” Kurier

Auf vielfachen Publikumswunsch zum Saisonabschluss nochmal!

Übriggeblieben. Desillusioniert. Vom Leben verraten. Und sehr österreichisch. Mit dunkler Poesie erzählen vier überzeichnete Figuren Episoden aus ihrem Leben: Vier Menschen, die glauben, ein Lottogewinn wäre der einzige Ausweg aus ihrem Leben, die sich bei Problemen in den Keller zurückziehen, die mysteriöse Absprachen über „die Sache in Sopron“ treffen, die zum Schuhekaufen nach Parndorf fahren. mehr

Karte kaufen

Details

Premiere: Do 20. Mai 2010, 20 Uhr

Eines bringt die Zukunft mit Sicherheit für jeden von uns: das Alter.
Aber was bedeutet Altsein in einer Welt, die vom Jugendwahn dominiert wird? Was wäre, wenn es in Zukunft die Möglichkeit gäbe, dem Alter zu entkommen? Wenn man mit 65 Jahren seinen Geist in einen jungen Körper verpflanzen lassen könnte? mehr

Karte kaufen

Details

Premiere: Sa 17. April 2010, 20 Uhr

Eine Tragikkomödie im Blankvers, ein rasanter Thriller, angesiedelt zwischen Shakespeare und Tarantino, voller schwarzem Humor und rotem Blut auf weißen Westen. Mit viel Witz und Tempo stürzen sieben Figuren in eine fünffüßig getaktete Sprechoper und zeigen uns ein wunderbar schonungsloses Spiel um Machterhalt und Machtverlust der Mächtigen. mehr

Karte kaufen

Details

Premiere: Samstag, 6. März 2010, 20 Uhr

“Drei glänzende Schauspieler in einem peppigen und ideenreichen Beitrag zur allgemeinen Krisensituation!” Der Standard

“Ein wirres, ganz heutiges Stück, das sich ungeniert abgeschmackter Aphorismen bedient und es dennoch schafft, ungemein unterhaltsam zu sein.” Wiener Zeitung

“Johannes Schrettle zählt zu den “Großen” seiner Zunft. Dass diese Tatsache auch der Wahrheit entspricht, bestätigt sein neuester Theaterstreich.” Kronen Zeitung

„Wie ich mit 12 Millionen Euro den Kapitalismus rette (WIM)“ ist eine Revue über unsere Beziehung zu Geld und die Auswirkungen von Geld auf unsere Beziehungen. WIM spielt mit der reellen Idee eines Lottogewinns und deckt auf, wie schnell Lügen, Intrigen, Eifersucht und Paranoia in die Idylle einer verunsicherten Mittelschicht eindringen können. mehr

Karte kaufen

Details

Sonntag, 30. Mai 2010, 19 Uhr

Nichts ist so spannend wie das Leben selbst.

Leben Sie mit, wenn Talkshow-Gast Bela Koreny im TAG die Höhepunkte seiner Biographie erzählt. Drei SchauspielerInnen assoziieren entlang seiner Erzählung. Sie verdichten, überhöhen und verfremden die Vergangenheit live ins Jetzt. mehr

Karte kaufen

Details


Blockseminar
Freitag, 14. Mai 2010, 19:00–22:00
Samstag, 15. Mai 2010, 10:00–16:00
Sonntag, 16. Mai 2010, 11:00–15:00

Für Schauspiel-Studierende und Interessierte, die mit Improvisationstechniken noch nicht vertraut sind oder ihre erlernten Techniken im geschützten Rahmen überprüfen möchten.

Das Blockseminar verfolgt mit den WorkshopteilnehmerInnen drei wesentliche Lernziele: Spielverhalten, Storytelling, Rollenverhalten. mehr

Leitung: Georg Schubert
Anmeldung: Wiebke Müller-Wienbergen, wmw@dasTAG.at, Tel. 01/586 52 22–12

Details

Workshop mit Margit Mezgolich

Künstlerische Leiterin des TAG
Donnerstag, 6. Mai, 18 bis 22 Uhr

>> ACHTUNG: Dieser Workshop ist bereits ausgebucht. Bei ausreichender Nachfrage, wird ein weiterer Termin angeboten!

Das TAG bietet die seltene Gelegenheit einen Einblick in den Arbeitsprozess von TheatermacherInnen zu erhalten. Alle Regisseure, die in der Spielzeit 2009/10 inszenieren, halten im TAG Workshops ab, bei denen Interessierte die unterschiedlichen Arbeits‐ und Herangehensweisen kennenlernen können. mehr

Details und Anmeldung:
Wiebke Müller-Wienbergen, wmw@dasTAG.at oder Tel. 01/586 52 22–12

Details

Dienstag, 20. April, 18 bis 22 Uhr

Das TAG bietet die seltene Gelegenheit einen Einblick in den Arbeitsprozess von TheatermacherInnen zu erhalten. Alle Regisseure, die in der Spielzeit 2009/10 inszenieren, halten im TAG Workshops ab, bei denen Interessierte die unterschiedlichen Arbeits‐ und Herangehensweisen kennenlernen können.

Der Regisseur, Autor und Schauspieler Gernot Plass beleuchtet in seinem Workshop die verschiedenen Aspekte und Blickwinkel der szenischen Arbeit.

Infos und Anmeldung: Wiebke Müller-Wienbergen wmw@dasTAG.at oder Tel. 01/586 52 22

Details

Premiere: Mi 24. März 2010, 20 Uhr

Wieder da!
Mit „Phalli“ hat die Plaisiranstalt ihre erste Bühnenproduktion präsentiert und greift damit gleich mal in die Vollen: Drei Männer reden über ihr Gehänge. So einfach und zugleich so eindringlich kann moderne Dramaturgie sein. Denn dass an einem solchen Abend weit mehr als nur ein paar Nullachtfünfzehn-Tipps zum Umgang mit dem Genital vermittelt werden, davon kann und muss man ausgehen. mehr

Karte kaufen

Details

24. Februar 2009, 19 Uhr

Charity Event zugunsten von Gabarage veranstaltet von der WIENERIN.
Karen Müller liest ein “Best of” ihrer Kolumnen.

Alle Infos unter: www.wienerin.at

Eintritt: € 15,- p.P. (der Eintrittspreis wird zur Gänze an Gabarage gespendet)
Anmeldung: 01–586 52 22

Details

Premiere: Samstag, 13. Februar 2010, 20 Uhr

„Wizlsperger brilliert als grantiger Ober … besonders überzeugend: Johanna Orsini-Rosenberg als süßes Madl” und Horst Heiß als Teuxl Pfui” … einfallsreiche musikalische Umrahmung“ Wiener Zeitung


Ein musikalisch theatralischer Abend mit 4 SchauspielerInnen und dem legendären Kollegium Kalksburg, der eine etwas andere Form der Operette verspricht. mehr

ERROR: image with key 'ticketiconklschrift' not found!

Details

FM4—Überraschungskonzert mit Enno Bunger

Montag, 15. Februar 2010, 20.30 Uhr

Die Gästelistenplätze wurden gestern per SMS bzw. E-Mail verlost.

Ein guter Teil der Plätze bleibt allerdings frei. Wer also keinen Gästelistenplatz ergattert hat: Das Überraschungskonzert ist auch für alle anderen gratis. Wer früh genug im TAG ist, darf rein. Solange, bis es voll ist. Wer sich also rechtzeitig anstellt, hat quasi schon die Eintrittskarte in der Tasche. mehr

Alle Infos zu den FM4—Überraschungskonzerten
FM4-Webstory über Enno Bunger
Enno Bunger – Die offizielle Homepage

Details

Premiere: Samstag, 10. Oktober 2009, 20 Uhr

“Großer körperlicher Einsatz, geschickt gelöst…” Falter

“Spannungsvoll inszeniert – abwechslungsreich und zügig” Rathauskorrespondenz

„Rashomon – was wirklich wahr“ ist ein packender Psychothriller mit vielen Wahrnehmungsvarianten, aber scheinbar keiner endgültigen Wahrheit. Vier renommierte TheatermacherInnen zeigen vier unterschiedliche Perspektiven auf ein Verbrechen und bringen so gemeinsam eine völlig neue Version von Akira Kurosawas berühmtem Filmstoff auf die Bühne des TAG. mehr

ERROR: image with key 'ticketiconklschrift' not found!

Details

Premiere: Samstag, 16. Jänner 2010, 20 Uhr

Es wurde geforscht und gefeilt, probiert und gelassen, verworfen und übernommen (geflucht und gelacht). Und dieses ist nun der erste Streich: Das Projekt Werktage feiert Premiere! Zu sehen ist ein massiver Rohbau – gefertigt aus Konzepten und Ideen zum Thema Zukunftsperspektiven. mehr

ERROR: image with key 'ticketiconklschrift' not found!

Details

Premiere: Mittwoch, 2. Dezember 2009, 20 Uhr

“Eine berührende, kluge Produktion. Kann man über Theater was Schöneres sagen?” Kurier

”... mit einfachsten Mitteln, raffiniert eingesetzt, erzielt das Schauspieler-Trio größtmögliche Effekte” Standard

„Ich bin Soldat. Jetzt hat mein Dasein plötzlich wieder Sinn!“

Ein junger Mann, arbeitslos und scheinbar ohne jede Perspektive, glaubt einen Sinn im Leben finden zu können, indem er sich mit faschistischen Ideen identifiziert und dafür enthusiastisch als Freiwilliger in den Krieg zieht. Jahre später kehrt er als Invalide zurück und verzweifelt an seinem Schicksal, seinen früheren Idealen und seinem Hass gegen die herrschenden Verhältnisse. mehr

ERROR: image with key 'ticketiconklschrift' not found!

Details

mit Karl Wozek

Dienstag, 8. Dezember, 18–22 Uhr

Diese Saison ganz neu im TAG: ein reichhaltiges Workshopangebot, das Ihnen die Möglichkeit bietet, sich selbst auf der Bühne und damit aus einer völlig neuen Perspektive kennenzulernen. Und darüber hinaus alle Theatermacher und Theatermacherinnen der Spielzeit 09/10 und ihre jeweilige Arbeits- und Herangehensweise hautnah kennenzulernen.mehr

KOSTEN UND ANMELDUNG

Details

Termine: 13. Oktober bis 3. November 2009, jeweils dienstags 18–22 Uhr

Das TAG bietet die seltene Gelegenheit, näher an TheatermacherInnen und ihren Arbeitsprozess heranzukommen! Christian Suchys Workshop zeichnet sich durch ein körperliches Training aus, durch das er sogenannte Personagen entwickeln lässt, die dann durch ihn in einen Handlungszusammenhang gebracht werden… mehr

Die Workshops mit Christian Suchy sind leider schon ausgebucht!

Aber das TAG hat noch weitere Workshops in petto: hier klicken

Details

Mittwoch, 7.Oktober 2009, 10 Uhr

134 hochwertige Einreichungen sind im Rahmen der vom TAG initiierten internationalen Ausschreibung eingegangen. Am 7.Oktober 2009 um 10 Uhr ist es nun endlich soweit: Bei einem gemeinsamen Frühstück stellt das TAG die sechs FinalistInnen und ihre Projekte der Öffentlichkeit vor. mehr

Alles zu den WERKTAGEN

FREIER EINTRITTRECHTZEITIG KARTEN SICHERN!

Details