Saison 2018/19


Wohlan! Das TAG sperrt wieder auf! Herbst ist es umher und reiner Himmel: Die reifen Früchte, seit langem an nährenden Ästen gepflegt, sie fallen uns jetzt vor die Füße und sie sind reichlich. Die Saison 2018/19 macht sich auf. Das Gepäck ist übervoll und die Wegzehrung vielversprechend. Entdeckungen warten. Shakespeare, Thackeray, Boccaccio. In den russischen Ebenen winkt Tschechow und Gerhard Hauptmanns Ruf zur Natur lässt sich im Kunstraum einer Neulesung und Überschreibung vernehmen.

Ed. Hauswirth, Arturas Valudskis, Bernd Liepold-Mosser. Wegkundige, Erfahrene, große Namen neben den wiederaufgenomme nen Fäden, welche Margit Mezgolich, Gernot Plass und Elisabeth Gabriel uns in den Labyrinthen des Vorjahrs hinterließen. Alles, um Ihnen, liebes, beherztes, unverzagtes Publikum, den Weg zu leuchten.

Doch zu Beginn der Reise wartet wiederum das Fest des unvorhersehbaren MOMENT!s. Die Besten der besten Impro-TheaterkünstlerInnen treffen sich erneut in unseren Räumen, um sich vor Ihnen zu verschwenden.

In alljährlicher Wiederkehr, an der eigenen Erzählung arbeitend: Neues Sprechtheater füllen wir in gut genähte Schläuche und reichen diese an Sie, liebes Publikum, zum fachkundigen Urteil und Genusse weiter. Kommen Sie, wir freuen uns!

Gernot Plass
Künstlerische Leitung