Die letzte Vorstellung:
Sa 5. Mai 2012, 20 Uhr

“Ein Theaterabend zum genussvollen Hinschauen” Stuttgarter Zeitung

“Mitreißend ironische Revue… das Hope Theatre Nairobi begeistert!” Stuttgarter Nachrichten

Jugendliche auf der ganzen Welt suchen Jobs. Oft vergeblich. THE DREAM OF GETTING A JOB erzählt die Geschichte des jungen Jobsuchenden Myk im Großstadtdschungel von Nairobi. Die Nacht vor einem entscheidenden Bewerbungsgespräch wird für ihn und seine Frau Melissa zu einer Tour de Force. Im Stil einer rasanten Revue mit Musik, Video und Tanz reist Myk durch wechselnde Traumbilder: Sei es ein Verkehrschaos mit Busunglück, der Song des idealen Frühstücks, das Verspielen des Ichs im Casino, der Verkauf von Aktien an Tiere, die Begegnung mit sich selbst oder das Gespräch mit Gott. Albtraumhafte Angstvisionen wechseln mit komödiantischen Momenten des Scheiterns.

Mit dieser Arbeit präsentiert sich das 2009 von Stephan Bruckmeier gemeinsam mit Jugendlichen aus den Slums Nairobis gegründete HOPE THEATRE erstmals in Europa und gibt auf engagierte und lustvolle Art Einblicke in das Leben zwischen konkreter Zukunftschance und sozialer Ausbeutung in der internationalen Metropole Nairobi.

Es spielen: Douglas Kebengwa als Myk sowie
Terry Awiti, Winnie Akinhi, Pauline Akinyi, Diana Benina, Monica Atieno, Susan Wanjiku; Constant Hore, Pastor Idaki, Rajab Juma, Denis Njonjo, Alfred Kimani, George Maina, Shadrack Ogweno, David Waihumbu, Benson Wanjema.

Idee und künstlerische Gesamtleitung: Stephan Bruckmeier
Buch: Stephan Bruckmeier
Choreographie: Madelaine Reiner
Video: Ephantus Kariuki
Schnitt: Ochoresotto
Musik: Gerd Schuller
Electronics: Gilbert Handler
Bühnenbild: Karin Schuller
Kostüm: Angelika Pichler
Perkussion: Sylvester Othiambo
Licht und technische Leitung: Ingo Jooß
Schauspieltraining: Folkert Dücker
Übersetzung: John Winder
Produktionsleitung: Petra Weimer und Maryanne Wahogo

Dauer der Vorstellung: ca. 120 Minuten

Anlässlich der Tournee erscheint im mandelbaum verlag das Buch
„’meeting nairobi’ – eine Reise“, aufgezeichnet und fotografiert von Margit Niederhuber, Heike Schiller und Stephan Bruckmeier.
Buchpräsentation: 24. April, 21:30 Rote Bar, Volkstheater Wien

Eine Produktion von Kenya Art Projects e.V.; In Kooperation mit Bayer
Kultur, Goethe Institut Nairobi, Austria’n’Africa, Theater Rampe Stuttgart,
TAG, GamsbART Graz, Hands of Care and Hope Nairobi, Soroptimist
International, Carinthische Musikakademie CMA, Reiner & Partner Tirol
Gefördert von Wien Kultur, Land Baden-Württemberg und BMUKK

>> zum Spielplan Karte kaufen