Textskizze und Inszenierung: Gernot Plass
Raum: Andrea Költringer

Mit: Jens Claßen, Werner Landsgesell, Clemens Matzka und Helmut Schuster

Ein theatraler Beitrag, der die alt bekannte moralische Maxime “Verbrechen lohnt sich nicht” auf seine ganz spezielle Art und Weise neu verhandelt. Spannung, Konflikte, Missverständnisse, Waffen und jede Menge Blut! Viel Spaß.

TAG Eröffnung

- Wer hat denn hier das Kommando
- Kommando?
Was meinst Du
- Nun wer ist hier federführend.
wer hat die letzte Verantwortung
- Was heißt hier „Verantwortung“
- Wer sagt denn wo’s lang geht
- Ah; Das ist…das ist nicht uninteressant…..
Sollten wir das besprechen.
- Das steht nicht fest?
- Nein tut es, so weit ich weiß nicht
- Das sollte es aber
- Sollte es
- Das vor allem.
- Ja das sollte feststehen
- Das sollte feststehen, bevor
- Bevor was
- Bevor wir beginnen

Zurück zur Programmübersicht