von Margit Mezgolich

Uraufführung

Inszenierung:
Margit Mezgolich

mit:
Paul König und Petra Strasser

Inszenierung: Margit Mezgolich
Dramaturgie: Ferdinand Urbach
Licht: Hans Egger
Technische Leitung: Edgar Fontanari

“Faszinierend, wie die Autorin, die auch inszeniert hat, in sichtwaisen die Frage der Identität im “privaten” Bereich abhandelt. (...) Feines Theater.” Österreich

Wiederaufnahme: 24., 26. und 28. Februar 2008, jeweils 20 Uhr

Zusatzvorstellung für stillende Mütter:
brunchline, Samstag, 15. Dezember 2007, 11 Uhr

inkl. STANDARD-Frühstück (Kaffee, Kipferl & Zeitung)
gewidmet von

Vorstellungsdauer: ca. 65 Minuten, keine Pause

Karte kaufen

>> zum Spielplan