VOM ROMAN ZUR BÜHNE

Praxis-Workshop mit Margit Mezgolich

3-tägiger Workshop

Fr 9.03.18, 18.00–22.00
Sa 10.03.18, 10.00–16.00
So 11.03.18, 10.00–16.00

Aus den Spielplänen vieler Theater sind sie nicht mehr wegzudenken: Romanbearbeitungen.

Aber wie wird aus einem Roman ein Bühnenstück? Schließlich folgen diese zwei literarischen Gattungen oft völlig unterschiedlichen Erzählmustern. Welche neuen dramaturgischen Strukturen muss man erfinden, um aus einem Roman ein Theaterstück zu entwickeln?

In diesem 16-stündigen Intensiv-Workshop mit Margit Mezgolich wird genau dieser Prozess unter die Lupe genommen. Aus Textflächen eines Romans wird mit den TeilnehmerInnen eine eigene Bühnenfassung entwickelt. Gemeinsam werden ein wesentlicher Handlungsstrang, das Figurentableau und das Textgerüst ausgearbeitet. In weiteren Schritten werden in Kleingruppen und Einzelarbeit auch einzelne Kapitel des Romans dramatisiert.

All das unter Anleitung der TAG-Dramaturgin Tina Clausen und der Regisseurin und Autorin Margit Mezgolich, die schon mehrere Romane erfolgreich für die Bühne bearbeitet hat. Zuletzt war im TAG – das sie mitgegründet hat und dem sie vier Jahre als Künstlerische Leiterin vorstand – ihre Romanbearbeitung von Elias Canettis DIE BLENDUNG zu sehen.

Maximale Teilnehmerzahl 10 Personen

Ort TAG- Proberaum Gumpendorfer Straße 67/4, 1060 Wien

Kosten € 250,00 (ermäßigt € 230,00 für SchülerInnen, StudentInnen bis 27 Jahre und Kulturpass-BesitzerInnen, www.hungeraufkunstundkultur.at)

Anmeldeschluss 23.2.2018

Es gelten die AGBs der TAG – Theater an der Gumpendorfer Straße GmbH.

Anmeldung
1. Anmeldeformular downloaden, ausfüllen und per Mail an das TAG (anna.weiss@dasTAG.at) senden, um sich für einen Kursplatz vorzumerken.
2. Nach Einlangen Ihrer Anmeldung bestätigen wir Ihre Reservierung (sofern Platz vorhanden) und senden Ihnen eine Rechnung.
3. Sobald die Rechnung beglichen ist, erhalten Sie eine Bestätigung über Ihre fixe Kursbuchung.

Anmeldeformular zum Download

VomRomanZurBuehne_Learning_by_Doing_WS_Maerz2018.pdf

Weitere Infos unter Anna Weiß, 01/586 52 22 oder anna.weiss@dasTAG.at