JOHANNA. EINE PASSION

Uraufführung
Von Christian Himmelbauer
Sehr frei nach Voltaire, Anna Seghers u.a.

Voraufführung Di 7.11.2017, 20.00
Premiere Mi 8.11.2017, 20.00
Vorstellungen Fr 10., Di 14., Mi 15., Do 16.11.2017*, 20.00
Di 12., Mi 13.*, Mo 18. + Di 19.12.2017, 20.00
Europäische Theaternacht Sa 18.11.2017, 22.00 Pay as you wish

*anschl. Publikumsgespräch

Jeanne d’Arc – Mythos zwischen Hexe und Heiliger. Von Anfang an war Johanna eine Gestalt, die Legendenbildung geradezu provozierte. Und bis heute wird sie von unterschiedlichsten Seiten instrumentalisiert und für eigene Zwecke vereinnahmt. Wer war dieses Mädchen, das durch die Kraft ihres unerschütterlichen Glaubens die Weltgeschichte veränderte?

Christian Himmelbauer macht Johanna erneut den Prozess und stellt sie vor ihre Richter und Henker über die Jahrhunderte. Er konfrontiert sie mit diversen Deutungen ihrer Person und zeigt Versuche, diese singuläre Frauenfigur begreifbar zu machen. Sie selbst antwortet dabei auf alle Vorwürfe und Interpretationen mithilfe der einzigen Quelle, die als historische Wahrheit von ihr überliefert ist: den Originalaussagen, die sie 1431 in ihrem Prozess in Rouen ihrem Tribunal entgegenhielt und die als Beleg ihrer Überzeugung, ihrer Intelligenz und ihrer eindrucksvollen Stärke erhalten sind.

In einer raffinierten Textcollage aus unterschiedlichen literarischen, wissenschaftlichen wie journalistischen Annäherungen an Johanna führt Himmelbauer vor, wie schwer es uns fällt, das Außergewöhnliche in all seiner Kraft anzuerkennen.

Es spielen Jens Claßen, Raphael Nicholas, Lisa Schrammel, Georg Schubert

Text und Regie Christian Himmelbauer
Ausstattung Alexandra Burgstaller
Dramaturgie Tina Clausen
Regieassistenz Renate Vavera
Kostümmitarbeit Daniela Zivic
Video Andreas Wiesbauer
Licht Hans Egger


Karte kaufen