„Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie irgendetwas gewonnen und ausgerechnet ich werde unter allen in der ganzen Welt erwählt. Das bringt einen schon zum Grübeln.“

Im Industriegebiet hat die Fabrik zugesperrt. Die goldenen Zeiten sind vorbei. Geld ist schon lange keins mehr da und die Möbel gehen als Brennholz drauf. Was tun? Solange mit dem Fernseher sprechen, bis er antwortet? Eine Glaubensgemeinschaft gründen? Putzmittelvertreter werden? Drogen nehmen? Putzmittel als Drogen nehmen? Im Auto wohnen? Das Auto anzünden? Häuser anzünden? Aber natürlich!

Eine Endzeit-Komödie rund um die Jetztzeit-Themen Konsum, Kirche, Kriminalität und Klimawandel. Es leben all die vom Glück vergessenen Menschen und ihre unausrottbare Hoffnung auf bessere Tage!

Vorstellungsdauer: ca. 100 Minuten
Originaltitel: Better Days
Übersetzung: Brigitte Landes
Aufführungsrechte: S. Fischer Verlag GmbH