Inszenierung


GERNOT PLASS
Schauspielstudium am Konservatorium der Stadt Wien. Seither Engagements am Stadttheater Klagenfurt, Stadttheater Ulm, Theater mbH., Theater Kosmos, steirischer herbst, Metropol, k.e. Klagenfurt, K.L.A.S. auf der Heunburg.
Inszenierungen: „Unter der Gürtellinie“(Dresser), „Erzählung der ganzen Geschichte“(Zieger), „Kommunikation der Schweine“ (Woelfl). „Club der Enttäuschten“ (Zeller), alle urtheater. „Der Alchemist“ Theater im Hof. Regieseminare bei: Keith Johnstone, Randy Dixon, Alberto Fortuzzi, H.P. Horner, J. Krassovskij. Regie und Abendleitung bei der urtheater-Produktion „micetro“ (Ensembletheater)

Dramaturgie


ISABELLE UHL
Studium der Informationswissenschaft, Neuere Deutsche Literatur- und Sprachwissenschaft an der Universität des Saarlandes, Schaupielstudium an der Schauspielschule Prof. Krauss Wien, Konzeptionelle Arbeiten hauptsächlich für das urtheater (Improvisationsfestivals, Theatersportevents, Sport vor Ort) sowie auch frei u.a. für das Bundeskanzleramt, SAT, AMS, S&T, ÖGB; Engagements als Schauspielerin u.a. am Burgtheater, Volkstheater, dietheater Wien, Staatstheater Saarbrücken, Kosmos Bregenz, Theater Bozen, Theater Innsbruck sowie mit dem urtheater. Arbeiten als Choreografin für Musicals im Theater Akzent und Kabarett Niedermair, Regie bei Dramoletti (Hübner), Fasten Seat Belts (Tätte) sowie für Kabarett.

Schauspieler


MARTIN BERMOSER
Ausbildung: Konservatorium der Stadt Wien, HB-Studios NY Engagements: Theater: Volksoper Wien, Schauspielhaus Salzburg, Sommerspiele Melk, Künstlerhaus Wien, „Blue Man Group“ Berlin Theater am Potsdamerplatz, Theater des Lachens Berlin/ Wien, Theater in der Josefstadt, Astorplace Theatre NYC, SAlzburger Festspiele u.a.
Film: „ Soko Donau“, „5 Stunden in Berlin“, “Sonnenstich”, “Soko 5113”, “Soko Kitzbühel”, „Die Klavierspielerin“ u.a.



JENS CLAßEN
Jhg. 1968, geb. in Plettenberg, NRW, Deutschland, Schauspieler und Sänger. Engagements an städtischen und freien Bühnen in Essen, Bochum, Düsseldorf, Münster, Koblenz. Mehrer Preise als Chansonsänger (vor allem als Jacques Brel Interpret). Lebt seit 2001 in Wien, Engagements am Theater der Jugend, Volksoper, Rabenhof, dietheater, Theater i.d.Drachengasse, und dem Theater an der Gumpendorferstrasse. Film u.Fernsehen u.a:-Nacht der Frauen, ZDF, Regie: T.Kottulla (Karl), 1998, Westend, Regie: M.Mischkowski, (Rasto) 2004 (Festivals: Hof, Rotterdam, San Francisco, Saarbrücken, Warschau) Mitglied des urtheaters. Zahlreiche Impro-Auftritte im Theater in der Drachengasse. Gewinner der hässlichen Schüssel 2007.



RAINER DOPPLER
geb.: 23. 08. 1963 in Wien
Ausbildung: Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Graz, Diplom 1990
Engagements: Bühnen der Landeshauptstadt Kiel (1990 – 1993), Pfalztheater Kaiserslautern (1994 – 2000), Seit Sommer 2000 freier Schauspieler in Wien (u. a. Theater Drachengasse, Kosmostheater, Dschungel, Wald4tler Hoftheater, theatersommerweitra), seit 2003 kontinuierliche Zusammenarbeit mit Ursula Reisenberger/ortszeit



PIPPA GALLI
Geboren und aufgewachsen in Wien.;
Engagaments u. a. am Burgtheater, Schauspielhaus, Rabenhof, im Künstlerhaus, der Drachengasse, im Kosmos Theater in Bregenz, bei den Festspielen Rosenburg und im Theater im Hof in Enns;

Stücke (Auswahl): Macbeth; 40 Bilder/Inschrift; Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen; Ein Sommernachtstraum; Harmonie; Die drei Schwestern; Jokebox; Antigone; Romeo und Julia; Ti Weld is runt; Zur schönen Aussicht; Faust eins. Viele Arbeiten für Film und Fernsehen (u. a. mit Xaver Schwarzenberger, Wolfram Paulus, Robert Dornhelm, Wolfgang Murnberger und Harald Sicharitz)



GEORG SCHUBERT
Schauspielpraxis und Ausbildung am Kleinen Theater in Salzburg. Engagements am Theater der Jugend, Stadttheater Baden, Wald4tler Hoftheater, Komödienspiele Porcia, Shakespearefestspiele Rosenburg, Theater Drachengasse, dietheater, Ensembletheater. Langjährige künstlerische Leitung des urtheaters. Kurator der 3 internationalen Improvisationstheaterfestivals “moment”.



PETRA STRASSER
Geb. 1965 in Innsbruck
Ebendort Schauspielausbildung und erstes Engagement am Tiroler Landestheater, Weitere Fixengagements am Linzer Landestheater, Landestheater St. Pölten. Seit 1995 freiberuflich tätig, unter anderem bei bzw. mit: Kommödienspiele Porcia, Villacher Studiobüne, Theater zum Fürchten, Lustheater (Reg: Margit Mezgolich), Improtheater mit U.R.theater, TAG, Tiroler Landestheater (Reg: Christine Wipplinger), Dorftheater Ziersdorf (Reg: Michael Gampe)

Bühne

STEFAN RÖHRLE ist 1974 in München geboren, er studierte an der Universität für Angewandte Kunst, Bühnen und Filmgestaltung im Institut für Bildende und Mediale Kunst unter Univ. Prof. Bernhard Kleber. 2002 diplomierte er mit Auszeichnung. 2005 war er Stipendiat des renommierten MAK-Schindler Artists and Architects-in-Residence Programs. Seit 1997 lebt und arbeitet er als bildener Künstler, Bühnen- und Kostümbildner in Wien. 2006 entwarf er u.a. für das TAG das Bühnenbild zur Produktion „Fasten seat belts“ in der Regie von Isabella Uhl.

Kostüme

CORINNE RUSCH
Geboren 1973. Lebt und arbeitet in Wien. Studium an der Universität für angewandte Kunst, Bühnen und Filmgestaltung im Institut für Bildende und Mediale Kunst unter Univ. Prof. Bernhard Kleber. 2001 Diplom mit Auszeichnung
Diverse Bühnenbilder und Kostüme unter anderem in Zürich Theaterhaus Neumarkt, Dresden TIF, Berlin Sophiensäle & Chur Stadttheater.
Corinne Rusch ist freischaffende Künstlerin und Bühnen-/Kostümbildnerin.