Fr 17. Juni 2011, 22:30 Uhr

Café Odyssee

Unbegrenztes Musiktheater

Eine Show, in der ImprospielerInnen zusammen mit der Percussionistin Ingrid Oberkanins zwischen allen Musiktheaterstilen der Menschheitsgeschichte spielend wechseln. Entwickelt von Harald Huber, Impro-Musiker und Universitätsprofessor für Popularmusik.

Harald Huber
Musiker, freischaffender Komponist und Pianist/Keyboarder. Geboren 1954, lebt und arbeitet in Wien. Studierte Musikpädagogik, Sozialwissenschaften, Komposition und Elektroakustik. Lehrtätig an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Fachbereich Popularmusik. 2002 Gründung des künstlerisch-wissenschaftlichen Instituts für Popularmusik (iPoP). 2004 Habilitation. Seit 2005 Vorstandsmitglied des European Music Council. Seit 2006 Präsident des Österreichischen Musikrats.

Ingrid Oberkanins
studierte klassisches Schlagwerk (Bruckner Konservatorium Linz und Musikhochschule Wien). Orchestermusikerin im Jeunesse Orchester Linz unter Franz Welser-Möst und im Jungen Orchester Wien unter Herwig Reiter. Schwerpunkt: Jazz und außereuropäische Rhythmik. Unterricht bei Dudu Tucci (Brasilien), José Eladio Amat (Cuba) und Famadou Konaté (Westafrika). Arbeitete am Burgtheater Wien und mit dem urtheater. 2002 Gründung des Percussionstrios Rhythmusa mit der Schweizer Schlagzeugerinnen Natalie Dietrich und Jacqueline Ott Yesilalp . 2004 Hans Koller Jazzpreis als “side(wo)man of the year”. Seit Herbst 2004 Lehrbeauftragte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
www.ingridoberkanins.com

>> Zum Festival-Überblick Karte kaufen