Produktionen

Das TAG geht in Sommerpause und wünscht allen Besuchern, Freunden und KollegInnen einen schönen Sommer!

Wir sehn uns im TAG!

Details

SPORT VOR ORT

SPORT VOR ORT

Saisonabschluss
So XX.X.2018, 19.00

Impro-Theater auf höchstem Niveau. Spontaner kann Unterhaltung nicht sein!

Details

(EIN) KÄTHCHEN.TRAUM

(EIN) KÄTHCHEN.TRAUM

oder Der seltsame Fall aus Heilbronn

Von Gernot Plass
Uraufführung
Frei nach „Das Käthchen von Heilbronn“ von Heinrich von Kleist

Zum letzten Mal Mi 18.10.2017, 20.00

Gernot Plass’ Neudeutung und Überschreibung des dramatischen Filetstücks deutscher Ritter-Romantik. Eine mafiöse Groteske wird zum nervenzerfetzenden Psychothriller und zur kafkaesken Höllenfahrt, bis sie sich schließlich mit der Romantik in nächster Ordnung wieder versöhnt.

Details

(EIN) KÄTHCHEN.TRAUM 16/17

(EIN) KÄTHCHEN.TRAUM

oder Der seltsame Fall aus Heilbronn

Von Gernot Plass
Uraufführung
Frei nach „Das Käthchen von Heilbronn“ von Heinrich von Kleist

Premiere Sa 25.2.2017, 20.00
Saisonabschluss Mo 29.5.2017, 20.00

Gernot Plass’ Neudeutung und Überschreibung des dramatischen Filetstücks deutscher Ritter-Romantik. Eine mafiöse Groteske wird zum nervenzerfetzenden Psychothriller und zur kafkaesken Höllenfahrt, bis sie sich schließlich mit der Romantik in nächster Ordnung wieder versöhnt. Love is in the air! Taschentücher mitnehmen.

Details

(EIN) KÄTHCHEN.TRAUM oder Der seltsame Fall aus Heilbronn

Details

(EIN) KÄTHCHEN.TRAUM oder Der seltsame Fall aus Heilbronn 2017/18

Details

(Ein) Käthchen.Traum

Details

10 JAHRE TAG

Details

10 Jahre TAG


10 JAHRE TAG

Mi 13.1.2016, 19.00, Eintritt frei


Das TAG wird 10 und feiert Geburtstag!

Details

13 oder Liebt eure Volksvertreter!

13 oder LIEBT EURE VOLKSVERTRETER!
Von Ed. Hauswirth
Frei nach Motiven von R.W. Fassbinder, F. Dostojewski u. a.

Premiere Fr 20.11.2015, 20.00

Warum lässt sich die Idee eines gelungenen Lebens in unserer Gesellschaft so schwer mit dem Anspruch auf echtes politisches Engagement vereinen? Ed. Hauswirth spürt erneut dem Zeitgeist nach und verarbeitet ironisch die Entfremdung von Menschen im politischen Kontext.

Details

13 oder LIEBT EURE VOLKSVERTRETER!

Details

13 oder LIEBT EURE VOLKSVERTRETER!

13

oder Liebt eure Volksvertreter!


Uraufführung
Von Ed. Hauswirth und dem TAG-Ensemble
Frei nach Motiven bei R. W. Fassbinder und F. Dostojewski

Premiere Fr 20.11.2015, 20.00
Zum letzten Mal Fr 3.6.2016, 20.00

Warum können wir uns eigentlich nicht mit unseren VolksvertreterInnen identifizieren? Ed. Hauswirth setzt nach dem fulminanten Erfolg von DER DISKRETE CHARME DER SMARTEN MENSCHEN seine Untersuchung des Lebensgefühls der Gegenwart fort.

Details

20. November


20. NOVEMBER
von Lars Norén

Österreichische Erstaufführung

Freitag 7. Dezember 2007, 20 Uhr

mit Anne Tismer

Details

24-Stunden Impro-Marathon

24-Stunden-Impro-Marathon

Sa 20. / So 21. Jänner 2007

Förderpreis für innovative Impro-Performance

Details

50 BROKEN PROMISES

Details

6 aus 134

Mittwoch, 7.Oktober 2009, 10 Uhr

134 hochwertige Einreichungen sind im Rahmen der vom TAG initiierten internationalen Ausschreibung eingegangen. Am 7.Oktober 2009 um 10 Uhr ist es nun endlich soweit: Bei einem gemeinsamen Frühstück stellt das TAG die sechs FinalistInnen und ihre Projekte der Öffentlichkeit vor. mehr

Alles zu den WERKTAGEN

FREIER EINTRITTRECHTZEITIG KARTEN SICHERN!

Details

6AUS134

Details

Ach wie gut

FR, 8. MAI / 15.30 UHR


ACH WIE GUT
(Plass / Schubert)

Das interaktive Märchen für Menschen ab 4:
Eine packende Story, bei dem das junge Publikum die Geschichte entscheidend mitgestalten kann.

Rumpelstilzchen war gestern!

Die Zeichnungen der VS Lutherplatz

Details

ACH WIE GUT...

Details

arm:mut

SA, 9. MAI / 20 UHR


arm:mut
(Wozek)

Frei nach Anton Wildgans liefert das theater.wozek einen gnadenlosen Mix aus Charity-Event, Melodrama, Kriminalfall und Reality-Soap und beantwortet die Frage, ob denn Armut reich machen kann!

Details

ARM:MUT

Details

AUF DER SUCHE NACH DEM SECHSTEN SINN

AUF DER SUCHE NACH DEM SECHSTEN SINN

Ein Konrad-Bayer-Abend, Bühnenfassung von Elisabeth Gabriel

Eine Produktion von Pistoletta Productions

Premiere Sa 16.9.2017, 20.00

“Ein grandioser kleiner Abend (…) Frenetischer Applaus.” DER STANDARD


Pistoletta Productions entwirft einen außergewöhnlichen Abend rund um Konrad Bayers berühmten Roman, der dessen Spiel mit Sprache und ihrer Bedeutung auf die Spitze treibt. Ein schillernder Theaterstrudel aus Sinn und Unsinn, Poesie und Groteske.

Details

AUF DER SUCHE NACH DEM SECHSTEN SINN

Details

Babyboom

Details

Benefiz Galanacht des Kabaretts


BENEFIZ-GALANACHT DES KABARETTS

Neun Kabarett-Stars an einem einzigen Abend zu Gunsten des neunerhaus

Do, 13. November 2014, 19.00

Lachen Sie ruhig, wir meinen es ernst!

Susanne Pöchacker und das TAG laden zu einer Galanacht des Kabaretts zugunsten des neunerhaus ein. Gutes tut doppelt gut! Erleben Sie einen einzigartigen Abend mit den ganz Großen der österreichischen Kabarett-Szene!

Details

Benefiz mit den Impro-Allstars - A Night for the Nightingalls

Mo 14. Jänner 2013, 20 Uhr

Die Impro-Allstars des TAG zeigen eine einmalige Improtheater-Vorstellung, auf die alles zutrifft, was Sie sich von einer Show der besten Theater-ImprovisateurInnen erwarten können. Alles ist erlaubt, Unterhaltung pur, Improvisationstheater at its best.

Gleichzeitig ist “A Night for the Nightingalls” aber auch ein Tribut an eine Familie, die von der Krankheit ALS betroffen ist, einer seltenen und unheilbaren degenerativen Erkrankung des motorischen Nervensystems.

mehr

Details

BENEFIZ-GALANACHT DES KABARETTS

Details

BENTLEY FAHREN

Details

Bentley fahren

Premiere: Mo 21. Mai 2012, 20 Uhr

“Das TAG hat sich zu einer erstklassigen Adresse für spannendes Off-Theater entwickelt. Jetzt hat das Haus eine ungewöhnliche Uraufführung heraus gebracht: Witzig, flott, schräg.” Kurier

„Bentley fahren“ ist das abenteuerliche Stück über eine Millionärin, die nach dem überraschenden Tod ihres Mannes feststellen muss, dass er ihr nichts als Schulden hinterlassen hat. Die Vorstellung, eine Arbeit suchen zu müssen, löst bei Ernestine Poschenreiter blankes Entsetzen aus. Kurz bevor ihre Villa versteigert wird, beschließt sie, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um vielleicht doch noch rasch eine gute Partie zu machen. Bei diesem Unterfangen wird sie ganz unverhofft von ihrem mitfühlenden Gärtner unterstützt.

mehr

Karte kaufen

Details

BERNHARD EDER

Details

Better Wetter

FR, 15. MAI / 20 UHR


BETTER WETTER
(Csapo / Uhl)

Er ist da, der Klimawandel! Aber wo ist denn da die Katastrophe, wenn es nur noch gutes Wetter gibt? Und überhaupt: Ressourcenknappheit, Mülltrennung, Eisbärentod! Was geht mich das an?

Humorvoller Beitrag zur Klimakatastrophe. Kurier

Details

BETTER WETTER

Details

Biederman


biederman live!
Die spießigste Newcomer-Rockband Wiens meldet sich zurück!

Exklusiv im Anschluss an die Vorstellung von Wisching Well am 20.2., startet biederman seine Live-Tour ´09 im TAG.

Fr, 20. FEB. / 22.30 UHR

EINTRITT FREI!

Details

BLUAD, ROZ UND WOSSA

BLUAD, ROZ UND WOSSA

Uraufführung
Von Christian Suchy
Sehr frei nach “Romeo und Julia” von W. Shakespeare

Premiere 3.10.2015, 20.00
zum letzten Mal Mo 8.2.2016, 20.00

Körpersäfte, Dialekt, viel Musik und abgründiger Humor: Basierend auf der wohl berühmtesten Liebesgeschichte der Welt durchwatet Christian Suchy gemeinsam mit dem TAG-Ensemble unterhaltsam und berührend den Sumpf zwischenmenschlicher Beziehungen.

Details

BLUAD, ROZ UND WOSSA

Details

BOHATSCH & SKREPEK

Details

BONANZA

Details

BROKEN.HEART.COLLECTOR

Details

brunchline

SO, 10. MAI / 11.00

Mit dem Baby ins TAG:

brunchline:
inkl. STANDARD-Frühstück

Details

brunchline

SO, 10. MAI / 11 UHR

MutterTAGs-BRUNCHLINE
(Impro)

Gratis Frühstück, feinstes Improvisationstheater auf Profiniveau für die ganze Familie und eine kleine Überraschung am Ende? Es sich am MutterTAG einmal so richtig gut gehen lassen!

Details

BRUNCHLINE

Details

BUCH WIEN - "Die dunklen Jahre: Österreich 1938 - 1945" von Kurt Bauer

Details

BÜHNE.FREI - REMAKE.RING.PARABEL

Details

CAFE PARADIES

Details

Café Paradies

Premiere: Samstag, 13. Februar 2010, 20 Uhr

„Wizlsperger brilliert als grantiger Ober … besonders überzeugend: Johanna Orsini-Rosenberg als süßes Madl” und Horst Heiß als Teuxl Pfui” … einfallsreiche musikalische Umrahmung“ Wiener Zeitung


Ein musikalisch theatralischer Abend mit 4 SchauspielerInnen und dem legendären Kollegium Kalksburg, der eine etwas andere Form der Operette verspricht. mehr

ERROR: image with key 'ticketiconklschrift' not found!

Details

CD-Release: Harald Baumgartner "Extrem besinnlich"

Details

Charity Lesung

24. Februar 2009, 19 Uhr

Charity Event zugunsten von Gabarage veranstaltet von der WIENERIN.
Karen Müller liest ein “Best of” ihrer Kolumnen.

Alle Infos unter: www.wienerin.at

Eintritt: € 15,- p.P. (der Eintrittspreis wird zur Gänze an Gabarage gespendet)
Anmeldung: 01–586 52 22

Details

CHINA SHIPPING

CHINA SHIPPING

von Ulrike Syha

nach “Drei Schwestern”
von Anton Tschechow

14.April bis 12. Mai 2007

Details

Cordoba


CORDOBA
oder WIE ÖSTERREICH WELTMEISTER WURDE
oder DIE WAHRHEIT IST EINE TOCHTER DER ZEIT

Deutschsprachige Erstaufführung

Premiere: Mittwoch, 21. Mai, 20 Uhr

Details

COUSCOUS

Details

CRUMBS

Details

CRUMBS

So 8. Mai 2011, 19 Uhr

Sie sind wieder da! Bereits zum zweiten Mal holt das TAG Crumbs – eine der legendären großen kanadischen Improgruppen – nach Wien.

Mit Leichtigkeit zaubern Stephen Sim und Lee White aus dem Nichts authentische, starke Charaktere auf die Bühne, denen man sich nicht entziehen kann. Ihre Fangemeinde ist riesig, seit Jahren begeistern sie das Publikum diesseits und jenseits des Atlantiks. mehr

Karte kaufen

Details

Daniel Pabst

Details

Das ist ja toll hier

Details

DAS SPIEL: DIE MÖWE

Details

DAS SPIEL: DIE MÖWE


© Sebastian Philipp

DAS SPIEL: DIE MÖWE

Uraufführung
Von Arturas Valudskis
Frei nach „Die Möwe“ von Anton Tschechow

Premiere Sa 2.4.2016, 20.00
zum letzten Mal Mo 6.6.2016, 20.00

Arturas Valudskis durchleuchtet Tschechows “Möwe” und erschafft mit den SchauspielerInnen seine spielerische Fassung voller Theaterzauber und traurig-komödiantischem Tiefgang.

Details

Das Spiel: Die Möwe

Details

das TAG im Schikaneder

Theatertrailer im Schikaneder Okto’s Off-Theatermagazin präsentiert das TAG

Samstag, 28. Oktober 2006
um 19:00 Uhr
Schikaneder

Details

Das TAG kann man mieten!

Details

Das TAG wird 5! Fest und Vernissage "TAG täglich"

Das TAG ist fünf!

Am 13. Jänner wird das TAG fünf Jahre alt! Nach einer bewegten Geschichte der ersten Jahre ist das TAG seit der Saison 09/10 auf einem stabilen Erfolgskurs. Dafür möchten wir allen Menschen am TAG sowie Ihnen, liebes Publikum, von ganzem Herzen danken und Sie am 13. Jänner 2011 um 20 Uhr herzlich in unser Theater einladen, um mit uns den fünften Geburtstag des TAG zu feiern und die Ausstellung „TAG täglich“, ein fotographisches Theaterportrait von Sebastian Philipp, zu eröffnen. mehr

Freier Eintritt zu Fest und Vernissage.

Details

Das wird schon: Nie mehr lieben.

 TAG Das wird schon. Das wird schon. Nie mehr lieben!

von Sibylle Berg

9.3. – 8.4.2006

Details

Demidov - Die Kunst, auf der Bühne zu überleben

DEMIDOVDIE KUNST, AUF DER BÜHNE ZU ÜBERLEBEN

Workshop mit Eugen Gerein (Teatr05)

13. Oktober 2007 von 10.00–17.00 Uhr

Details

Der diskrete Charme der smarten Menschen

Details

DER DISKRETE CHARME DER SMARTEN MENSCHEN

Details

Der diskrete Charme der smarten Menschen

Uraufführung

DER DISKRETE CHARME DER SMARTEN MENSCHEN

Eine Salonkomödie von Ed. Hauswirth und dem TAG
Frei nach dem Film „Der diskrete Charme der Bourgeoisie“ von Luis Buñuel

Saisonabschluss
Fr 1.5.2015, 20.00

Ausgehend von Luis Buñuels Film „Der diskrete Charme der Bourgeoisie“ entwickelt Ed. Hauswirth mit dem TAG-Ensemble eine Salonkomödie über die Werte des kreativen Mittelstands einer heutigen Großstadt wie Wien.

Details

DER DISKRETE CHARME DER SMARTEN MENSCHEN

Uraufführung

DER DISKRETE CHARME DER SMARTEN MENSCHEN

Eine Salonkomödie von Ed. Hauswirth und dem TAG
Frei nach dem Film „Der diskrete Charme der Bourgeoisie“ von Luis Buñuel

Zum letzten Mal
Sa 18.3.2017, 20.00

Wegen des fulminanten Erfolgs bereits in der vierten Spielzeit: Ed. Hauswirth hat mit dem TAG-Ensemble eine Salonkomödie über die Werte des kreativen Mittelstands einer heutigen Großstadt wie Wien entwickelt.

Details

DER DISKRETE CHARME DER SMARTEN MENSCHEN - 2017 Derniere

Details

Der diskrete Charme der smarten Menschen 1415

Uraufführung

DER DISKRETE CHARME DER SMARTEN MENSCHEN

Eine Salonkomödie von Ed. Hauswirth und dem TAG
Frei nach dem Film „Der diskrete Charme der Bourgeoisie“ von Luis Buñuel

Premiere Mi 15.1.2014, 20.00
Saisonabschluss Sa 17.5.2014, 20.00

Ausgehend von Luis Buñuels Film „Der diskrete Charme der Bourgeoisie“ entwickelt Ed. Hauswirth mit dem TAG-Ensemble eine Salonkomödie über die Werte des kreativen Mittelstands einer heutigen Großstadt wie Wien.

Details

DER DISKRETE CHARME DER SMARTEN MENSCHEN 14_15

Details

DER DISKRETE CHARME DER SMARTEN MENSCHEN 1516

Details

Der diskrete Charme der smarten Menschen 1516

Uraufführung

DER DISKRETE CHARME DER SMARTEN MENSCHEN

Eine Salonkomödie von Ed. Hauswirth und dem TAG
Frei nach dem Film „Der diskrete Charme der Bourgeoisie“ von Luis Buñuel

Wiederaufnahme Do 15.10.2015, 20.00
Saisonabschluss Sa 28.5.2016, 20.00

Wegen des fulminanten Erfolgs bereits in der dritten Spielzeit: Ed. Hauswirth hat mit dem TAG-Ensemble eine Salonkomödie über die Werte des kreativen Mittelstands einer heutigen Großstadt wie Wien entwickelt.

Details

Der Nachmittag der lebenden Toten

Details

DER NACHMITTAG DER LEBENDEN TOTEN


© Judith Stehlik

DER NACHMITTAG DER LEBENDEN TOTEN

Uraufführung
Von Thomas Desi
Sehr frei nach „Night of the Living Dead“ von George A. Romero

Premiere
Sa 3.12.2016, 20.00
Zum letzten Mal
Mi 29.3.2017, 20.00

Die Zombies der 60er Jahre als Metapher unseres sozialpolitischen Klimas? Thomas Desis irrwitzige Assoziation zum Kultfilm steigert sich nach und nach zu einer hysterischen Farce mit fatalem Finale.

Details

DER NACHMITTAG DER LEBENDEN TOTEN_16/17

Details

DER PROZESS

Details

Der Prozess

Premiere: Mi 27. April 2011, 20 Uhr

“Temporeich und ganz heutig!”Wiener Zeitung

“Allein schon der Virtuosität der Form zuzuschauen, macht Freude.” Kurier

“Ebenso witzig wie temporeich (...) Mut zur Unkonventionalität und ein hohes Maß an handwerklicher Perfektion.” APA

Mehr Kritiken

Ein an sein langweiliges Leben angepasster mittlerer Angestellter wacht eines Morgens in seinem Zimmer auf, um festzustellen, dass er verhaftet ist. Der eigentliche Anlass dafür liegt jedoch völlig im Dunkeln. Die Ereignisse überstürzen sich und ein surrealer, verzweifelter Kampf des Protagonisten gegen das ihn verurteilende System nimmt seinen Lauf.

Der erfolgreiche „Überschreiber“ Gernot Plass holt Kafkas Figuren auf die Bühne, katapultiert sie mit temporeichen Dialogen ins Jetzt und präsentiert uns eine moderne Farce, die alle betrifft. mehr

Karte kaufen

Details

Die 1.000ste Vorstellung



Nach zwei ausverkauften Vorstellungen mit über 800 BesucherInnen im Theater Baden-Baden hat das TAG am Samstag, den 18. Februar 2012, mit der letzten Vorstellung von DER PROZESS seine 1.000ste Vorstellung gefeiert!

Details

DIE ANDERE SEITE

Details

Die andere Seite

Premiere:
Mi 6. Oktober 2010, 20 Uhr

Ein Zeichner inmitten einer Schaffenskrise und ein Fremder, der ihm einen Koffer voll Geld und eine Einladung in ein Traumreich schenkt. Dieses findet sich auf keiner Karte und liegt geheim hinter hohen Mauern im fernen Asien.
Fortschritt wird hier im Keim erstickt. Die Phantasie scheint grenzenlos inmitten der mächtigen Mauern.

Doch hält diese Utopie des Glücks? mehr

Karte kaufen

Details

Die Blendung

Details

DIE BLENDUNG

Details

DIE BLENDUNG

DIE BLENDUNG

Von Elias Canetti
In einer Bühnenfassung von Margit Mezgolich

Wiederaufnahme
Sa 17.12.2016, 20.00
Zum letzten Mal
Sa 14.1.2017, 20.00

Der skurrile Humor und die schrägen Figuren der “Blendung” liefern in Margit Mezgolichs Bühnenfassung die Grundlage für einen grotesk-komischen Theaterabend, der uns gleichzeitig einen Erkenntnisschauer über die menschlichen Abgründe den Rücken hinunterjagt.

Details

Die Blendung

DIE BLENDUNG

Uraufführung
Von Elias Canetti
In einer Bühnenfassung von Margit Mezgolich

Premiere Sa 5.3.2016, 20.00
Saisonabschluss
Sa 11.6.2016, 20.00

Der skurrile Humor und die schrägen Figuren der “Blendung” liefern in Margit Mezgolichs Bühnenfassung die Grundlage für einen grotesk-komischen Theaterabend, der uns gleichzeitig einen Erkenntnisschauer über die menschlichen Abgründe den Rücken hinunterjagt.

Details

DIE BLENDUNG 15/16

DIE BLENDUNG

Von Elias Canetti
In einer Bühnenfassung von Margit Mezgolich

Premiere Sa 5.3.2016, 20.00
Saisonabschluss Sa 11.6.2016, 20.00

Der skurrile Humor und die schrägen Figuren der “Blendung” liefern in Margit Mezgolichs Bühnenfassung die Grundlage für einen grotesk-komischen Theaterabend, der uns gleichzeitig einen Erkenntnisschauer über die menschlichen Abgründe den Rücken hinunterjagt.

Details

DIE BLENDUNG 1617

Details

Die Geschichte der Menschheit in 90 Minuten

Premiere: Sa 19. März 2011, 20 Uhr

Die Alten sagen: „Früher war alles besser.“
Die Jungen sagen: „Morgen ist auch noch ein Tag.“
Was aber, wenn die Alten recht haben? Wenn es also von Tag zu Tag nur schlechter wird? Wäre es dann nicht gut, wenn morgen nicht auch noch ein Tag wär? Wenn es heute Abend zu Ende ging? Mit uns? Mit der Menschheit? Und was, wenn wir uns beweisen müssen? Hier und jetzt? Um überleben zu können. Um überleben zu dürfen! mehr

Karte kaufen

Details

DIE GESCHICHTE DER MENSCHHEIT IN 90 MINUTEN

Details

Die Inseln des Dr. Moreau

Details

DIE INSELN DES DR. MOREAU

Details

DIE INSELN DES DR. MOREAU

DIE INSELN DES DR. MOREAU

Uraufführung
Von Mara Mattuschka
Sehr frei nach H.G. Wells

Zum letzten Mal
Sa 24.2.2018, 20.00

Das Team um Mara Mattuschka entwickelt einen tragikomischen Theaterabend nach dem Science-Fiction-Klassiker von H.G. Wells.

Details

DIE INSELN DES DR. MOREAU - 2017/18

Details

Die Inseln des Dr. Moreau 16/17

DIE INSELN DES DR. MOREAU

Uraufführung
Von Mara Mattuschka
Sehr frei nach H.G. Wells

Premiere
Mi 2.11.2016, 20.00
Saisonabschluss
Sa 22.4.2017, 20.00

Das Team um Mara Mattuschka entwickelt einen tragikomischen Theaterabend nach dem Science-Fiction-Klassiker von H.G. Wells.

Details

DIE INSELN DES DR. MOREAU 17_18

Details

Die Nabelshow

DI, 12. MAI / 20 UHR


DIE NABELSHOW
(Impro)

Das etwas andere Talkshow-Format – ein Mensch wie du und ich erzählt aus seinem Leben, SchauspielerInnen begleiten ihn spontan dazu.

Das wahre Leben ist überwältigender als jede Fiktion.

“Da öffnet sich eine Schatztruhe, die voll ist von originellen, spannenden Lebensgeschichten.”
KRONEN ZEITUNG

Details

DIE NABELSHOW

Details

Die Nabelshow

Sonntag, 30. Mai 2010, 19 Uhr

Nichts ist so spannend wie das Leben selbst.

Leben Sie mit, wenn Talkshow-Gast Bela Koreny im TAG die Höhepunkte seiner Biographie erzählt. Drei SchauspielerInnen assoziieren entlang seiner Erzählung. Sie verdichten, überhöhen und verfremden die Vergangenheit live ins Jetzt. mehr

Karte kaufen

Details

Die Nacht ist jung

Premiere: Do 20. Mai 2010, 20 Uhr

Eines bringt die Zukunft mit Sicherheit für jeden von uns: das Alter.
Aber was bedeutet Altsein in einer Welt, die vom Jugendwahn dominiert wird? Was wäre, wenn es in Zukunft die Möglichkeit gäbe, dem Alter zu entkommen? Wenn man mit 65 Jahren seinen Geist in einen jungen Körper verpflanzen lassen könnte? mehr

Karte kaufen

Details

DIE NACHT IST JUNG

Details

Die nächste Unschuld

Die nächste Unschuld - Sujet Die nächste Unschuld

von Kristo Sagor

18. November bis 16. Dezember

Details

Diver

Details

Drama Slam

DRAMA SLAM

In Kooperation mit Vitamins Of Society

So 24. November 2013, 19 Uhr

Details

DRAMA SLAM

Details

DRAMA SLAM

Details

DRAMA SLAM

Details

Drama X

DRAMA X

Herbstausflug 2006

Stücke 1, 4 und 5

20. und 21.12.2006
jeweils 20 Uhr

Details

Dramoletti

Details

DRITTES ESTERHÁZY-GASSEN-FEST

Details

Drittes Esterházy-Gassen-Fest

Fr 7. Juni 2013, 15 bis 21 Uhr

Untere Esterházygasse bei der Gumpendorfer Straße, Freier Eintritt!

TAG, hafenjunge und Finkh laden nach dem Erfolg der letzten beiden Jahre zum Dritten Esterházy-Gassen-Fest!

Viele befreundete Menschen und Läden aus dem Grätzel sind auch wieder dabei und bieten: Essen, Trinken und Feiern, Plaudern, Standln, Kinderschminken, Spiel und Spaß mit JUVIVO, Musik, Flohmarkt, Open Stage, „Bandidos da Viena“ – eine ganz friedliche Bärenjagd, Live-Painting im Atelier Olschinsky, “Buttons selber machen”-Stand und Schätzspiel im TAG-Foyer, Cocktailbar, Enzos zum Entspannen und vieles mehr.

mehr

Details

DRITTES WIENER IMPRO-FESTIVAL zu Gast im TAG

Details

DURST


DURST von Michael Kumpfmüller

3. – 31. März 2007

Details

Ego go...

MI, 13. MAI / 20 UHR


EGO GO
(Csapo)

Ein wilder, emotionaler Schlagabtausch bringt im Gegensatz zur kultivierten Debatte zwar weniger Ergebnis, macht aber mehr Spaß beim Zuschauen.

Thema diesmal: Egoismus.

Nur ein Heiligenschein fehlt noch zur perfekten Inszenierung.
Wiener Zeitung

Details

EGO GO...

Details

EIGENTLICH SOLLTE ICH FÜNFMAL DIE WOCHE

Details

Eigentlich sollte ich fünfmal die Woche

Premiere: Do 17. November 2011, 20 Uhr

“Mit dieser Komödie strapaziert Erstling die Lachmuskeln!” Kulturfokus

Andreas Erstling schickt die Figuren seiner modernen Boulevardkomödie durch eine Beziehungshölle, die es nur in Zeiten von Social Networks geben kann. mehr

Karte kaufen

Details

Eigentlich sollte ich fünfmal die Woche

Details

EIN KIND UNSERER ZEIT

Details

Ein Kind unserer Zeit

Premiere: Mittwoch, 2. Dezember 2009, 20 Uhr

“Eine berührende, kluge Produktion. Kann man über Theater was Schöneres sagen?” Kurier

”... mit einfachsten Mitteln, raffiniert eingesetzt, erzielt das Schauspieler-Trio größtmögliche Effekte” Standard

„Ich bin Soldat. Jetzt hat mein Dasein plötzlich wieder Sinn!“

Ein junger Mann, arbeitslos und scheinbar ohne jede Perspektive, glaubt einen Sinn im Leben finden zu können, indem er sich mit faschistischen Ideen identifiziert und dafür enthusiastisch als Freiwilliger in den Krieg zieht. Jahre später kehrt er als Invalide zurück und verzweifelt an seinem Schicksal, seinen früheren Idealen und seinem Hass gegen die herrschenden Verhältnisse. mehr

ERROR: image with key 'ticketiconklschrift' not found!

Details

Ein Zimmer für sich allein

Details

Einmietung: Literatur Theater Jazz Gala

Details

Einmietung: Momentos

Details

EINMIETUNG: Momentos

Details

EMPÖRT EUCH, IHR KRÄHWINKLER!

Details

EMPÖRT EUCH, IHR KRÄHWINKLER!

EMPÖRT EUCH, IHR KRÄHWINKLER!

Von Gernot Plass
Uraufführung
Frei nach „Freiheit in Krähwinkel“ von Johann Nestroy

Eine Koproduktion mit der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Premiere Di 3.5.2016, 20.00
Zum letzten Mal Mi 8.6.2016, 20.00

Gernot Plass’ theatrale Utopie für ein Europa in der Krise – so aktuell war Nestroy lange nicht mehr.

Details

Eröffnung TAG

Eröffnung TAG

13.01. – 15.01.2006

Details

ESTERHAZY-GASSEN-FEST 2016

Details

ESTERHAZY-GASSEN-FEST 2017

Details

ESTERHAZY-GASSEN-FEST 2017


SIEBTES ESTERHÁZY-GASSEN-FEST

Do 25.5.2017, 15.00–21.00


TAG, Hafenjunge und Finkh laden zum bereits Siebten Esterházy-Gassen-Fest!

Details

ESTERHÁZY-GASSEN-FEST

Details

Esterházy-Gassen-Fest

Fr 27. Mai 2011, 16 bis 22 Uhr

Eintritt frei!

TAG, hafenjunge und Finkh veranstalten anlässlich des europäischen Nachbarschaftstags am 27. Mai 2011 erstmals das Esterházy-Gassen-Fest!

Köstliches aus Hamburg und Wien, Open Stage, Raritäten-Standln, Weinverkostung, Chillen u.v.m.

Wir freuen uns auf Sie!

mehr

Details

Esterházy-Gassen-Fest14

VIERTES ESTERHÁZY-GASSEN-FEST

Fr 6.6.2014, AB 15.00

TAG, Hafenjunge und Finkh laden nach dem Erfolg der letzten Jahre zum Vierten Esterházy-Gassen-Fest! Viele befreundete Menschen und Läden aus dem Grätzel sind auch wieder dabei und bieten Ihnen, liebe MariahilferInnnen und Nicht-MariahilferInnen: Essen, Trinken und Feiern, Plaudern, Kinderschminken, DJ und Standln, Livemusik, Flohmarkt und Open Stage.

Untere Esterházygasse bei der Gumpendorfer Straße.

Freier Eintritt!

Details

EUGEN UND EUGEN - Zu Gast im TAG

Details

Europäische Theaternacht: 13 oder LIEBT EURE VOLKSVERTETER!

Details

Europäische Theaternacht: JOHANNA. EINE PASSION

Details

Europäische Theaternacht: NATHAN – Ein Ring ist ein Ring ist ein Ring

Details

Europäische Theaternacht: Shut (me) down

Details

Europäische Theaternacht: Von Mäusen und Menschen

Europäische Theaternacht:
Von Mäusen und Menschen

Sa 16. November 2013, 22 Uhr

Details

Exklusiv: Crumbs Workshop

Sa 7. Mai 2011, 11–18 Uhr

Der Workshop befasst sich mit den beiden Themen Charaktere (Werkzeuge für bessere Charaktere) und Editing (das Geheimnis großartiger Szenenschnitte).

Exklusiv und nur für Fortgeschrittene. Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl!

mehr

Details

FAKE OFF 16/17

FAKE OFF!

Von Zieher & Leeb in Kooperation mit dem TAG

Di 30.5.2017, 20.00

In diesem nagelneuen Format präsentieren Zieher & Leeb exklusiv im TAG ihre ganz persönliche Wahrheit mit Endgültigkeitscharakter.

Details

FAKE OFF!

FAKE OFF!

Von Zieher & Leeb in Kooperation mit dem TAG

p(dates).

In diesem neuen Format präsentieren Zieher & Leeb regelmäßig exklusiv im TAG ihre ganz persönliche Wahrheit mit Endgültigkeitscharakter.

Details

FAKE OFF! - Die Aufdecker-Show 2017/18

Details

FAKE OFF! - IMPRO SHOW

Details

Fasten Seat Belts

FASTEN SEAT BELTS FASTEN SEAT BELTS oder VIEL GLÜCK ZUM ALLTAG!
von Jaan Tätte

7. Oktober bis 4. November 2006

Details

Faust-Theater

Details

FAUST-THEATER

Details

Faust-Theater


FAUST-THEATER

Uraufführung
Von Gernot Plass
Frei nach „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe

Premiere 21.1.2015
Saisonabschluss
Do 28.5.2015, 20.00

Gernot Plass wagt sich an den „klassischsten“ aller deutschen Klassiker, schreibt ihn in die Moderne hinüber und liefert tempo-, humor- und geistreich seinen Vorschlag zu einem theatralen Umsetzungs- und Deutungsrätsel.

Details

FAUST-THEATER

FAUST-THEATER

Uraufführung
Von Gernot Plass
Frei nach Goethes “Faust”

zum letzten Mal
Di 5.12.2017, 20.00

Der Klassiker der Klassiker-Überschreibungen von Gernot Plass.

Details

Faust-Theater 14/15


FAUST-THEATER

Uraufführung
Von Gernot Plass
Frei nach „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe

Premiere 21.1.2015, 20.00
Saisonabschluss Do 28.5.2015, 20.00

Gernot Plass wagt sich an den „klassischsten“ aller deutschen Klassiker, schreibt ihn in die Moderne hinüber und liefert tempo-, humor- und geistreich seinen Vorschlag zu einem theatralen Umsetzungs- und Deutungsrätsel.

Details

Faust-Theater 15/16

FAUST-THEATER

Uraufführung
Von Gernot Plass
Frei nach Goethes “Faust”

Wiederaufnahme
Di 22.9.2015, 20.00
Saisonabschluss
Mi 1.6.2016, 20.00

Gernot Plass hat den Olymp der Klassiker-Überschreibung erklommen: Mit seiner Faust-Fassung ist ihm ein tempo-, humor- und geistreicher, vor allem aber ein im Heute verankerter Umgang mit dem Stoff gelungen, der Publikum und Presse zu Begeisterungsstürmen hinreißt.

Details

FAUST-THEATER 1516

Details

FAUST-THEATER 1617


FAUST-THEATER

Uraufführung
Von Gernot Plass
Frei nach „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe

Saisonabschluss
Mi 1.3.2017, 20.00

Plass Klassiker unter den Klassiker-Überschreibungen geht in die dritte Spielzeit.

Details

FAUST-THEATER 17_18

Details

FAUST-THEATER 2017/18

Details

FAUST-THEATER _2016/17

Details

FELLINI PARADISO

Details

Fellini Paradiso

Premiere: Mi 5. Oktober 2011, 20 Uhr

„Mir kam der Verdacht, der Film sei im Begriff, mich zu töten.“ F. Fellini

„Die Reise des G. Mastorna“ wurde berühmt als der Fellini-Film, der nie gedreht wurde. Dabei stand im Mai 1967 schon alles bereit: Das Team war engagiert, die Szenenaufbauten fertig, alles war startklar. Warum aber hat Fellini eine Woche vor Drehbeginn alles abgeblasen? Lag es wirklich an einer ominösen Krankheit? Oder ging ihm die Geschichte seines Filmprojektes zu nahe?

Der spektakuläre Plot beginnt mit einer Flugzeugnotlandung im Nirgendwo, führt seinen Helden Mastorna auf eine abenteuerlich komische Odyssee durch eine Welt zwischen Leben und Tod und berührt dabei mit ewig aktuellen Fragen.

Fellini meinte, dieser Film wäre sein bester geworden. mehr

Karte kaufen

Details

Fight Club 2


FIGHT CLUB 2

Freiheit oder
Wenn ich ein Vöglein wär…

Premiere: Mittwoch, 16. Jänner 2008, 20 Uhr

Politisch korrekt war gestern. Fight Club 2 ist heute.

Details

Fight Club 2


FIGHT CLUB 2

Freiheit oder
Wenn ich ein Vöglein wär…

Premiere: Mittwoch, 16. Jänner 2008, 20 Uhr

Politisch korrekt war gestern. Fight Club 2 ist heute.

Details

Film: Die Kinder sind tot

Die Kinder sind tot

Dokumentarfilm von Aelrun Goette

Donnerstag, 29. März um 21.30 Uhr

Eintritt frei

Details

Finissage der Ausstellung TAGtäglich

Details

FLEDERMAUS RETURNS!

Details

Fledermaus returns!

Premiere: Mi 18. Jänner 2012, 20 Uhr

„Diese ‚Fledermaus‘ gehörte jahraus, jahrein gespielt.“ Hermes Phettberg, Falter

„Ein 75-Minuten-Spaß.“ Kleine Zeitung

„Herrlich schräg und g‘scheit persifliert, hinreißend gesungen und performt.“ Kärntner Tageszeitung

Mehr Kritiken

„Die Fledermaus“ ist ein heute noch viel gespieltes Werk mit unvergänglicher Musik, die selbst diejenigen kennen, die keine Operetten mögen. Der auf der Grenze von Jazz und Neuer Musik wandelnde Performing Composer Oskar Aichinger legt nun mit „Fledermaus returns!“ eine Fledermaus vor, die musikalisch und inhaltlich überraschend neue Wege einschlägt und den vier kongenialen Musikern (z.T. Kollegium Kalksburg und Trio Lepschi) und DarstellerInnen schräge Möglichkeiten eröffnet, den weltberühmten Klassiker neu zu erzählen.

Publikum und Presse waren von der Uraufführung im Sommer 2011 einhellig begeistert. Lassen Sie sich also diese „zurückgekehrte Fledermaus“ nicht entgehen. mehr

Karte kaufen

Details

FLIEGER, GRÜSS MIR DIE SONNE...

Details

Flieger, grüß mir die sonne...

FLIEGER, GRÜSS MIR DIR SONNE

H.C. Artmann goes concert

Nur noch am
FR, 3. und SA, 4. APRIL
jeweils 20 UHR

Details

FM4-Überraschungskonzert

FM4—Überraschungskonzert mit Enno Bunger

Montag, 15. Februar 2010, 20.30 Uhr

Die Gästelistenplätze wurden gestern per SMS bzw. E-Mail verlost.

Ein guter Teil der Plätze bleibt allerdings frei. Wer also keinen Gästelistenplatz ergattert hat: Das Überraschungskonzert ist auch für alle anderen gratis. Wer früh genug im TAG ist, darf rein. Solange, bis es voll ist. Wer sich also rechtzeitig anstellt, hat quasi schon die Eintrittskarte in der Tasche. mehr

Alle Infos zu den FM4—Überraschungskonzerten
FM4-Webstory über Enno Bunger
Enno Bunger – Die offizielle Homepage

Details

Fremdenzimmer, Teil 1

Details

FÜNFTES ESTERHÁZY-GASSEN-FEST

Details

Fünftes Esterházy-Gassen-Fest

FÜNFTES ESTERHÁZY-GASSEN-FEST

Saisonabschlussfest
Fr 12.6.2015, ab 15.00

TAG, Hafenjunge und Finkh laden nach dem Erfolg der letzten Jahre bereits zum Fünften Esterházy-Gassen-Fest!

Details

Gastspiel im Theater Meggenhofen: Der diskrete Charme der smarten Menschen

Details

Gastspiel: sichtwaisen im Linzer Posthof


SICHTWAISEN
von Margit Mezgolich

Gastspiel im
Linzer Posthof
am 8. Februar

Details

Gedenken an das Novemberpogrom 1938

Gedenken an das Novemberpogrom 1938

Eine Benefizveranstaltung des Projekts Erinnern für die Zukunft mit Literatur und Musik aus Mariahilf und dem Exil.

DO, 6. NOV / 19 Uhr

Freier Eintritt!

Details

GESCHÄFTSFÜHRUNG DES TAG BIS 2021 VERLÄNGERT

Geschäftsführung des TAG bis 2021 verlängert

Kulturstadtrat Mailath-Pokorny bestätigt Gernot Plass und Ferdinand Urbach als Leiter des TAG – Theater an der Gumpendorfer Straße.

Das TAG wurde 2006 eröffnet und firmiert seit 2014 als gemeinnützige GmbH im alleinigen Eigentum des Theaterverein Wien, dem der zuständige Stadtrat die Geschäftsführung des TAG zur Bestellung vorschlägt. Die laufenden Verträge von Plass und Urbach als Geschäftsführer gelten bis 2017 und wurden nun bis 2021 verlängert. Für Anfang 2020 ist eine öffentliche Ausschreibung der Geschäftsführung geplant.

Details

Glück im 21. Jahrhundert


GLÜCK IM 21. JAHRHUNDERT
von Kai Hensel

Uraufführung
in Koproduktion mit dem theater rampe stuttgart

noch bis 20. Oktober 2007

Details

Goldene Zeiten


GOLDENE ZEITEN
von Richard Dresser

Österreichische Erstaufführung

noch bis 22. März

jetzt neu:
Pressestimmen

und Videos

Details

Große Vögel, Kleine Vögel

GROSSE VÖGEL,
KLEINE VÖGEL

ab 22. Oktober 07
20 Uhr

Die Geschichte der heiligen Aufgabe, alle Vögel zu bekehren und sie zum friedlichen Miteinander zu überreden.

Details

Grätzel-Flohmarkt

fraeuleinwunder Grätzel-Flohmarkt

Mariahilf im Flohmarktfieber
mit fräuleinwunder

Samstag 20.05. ab 10 Uhr

Details

Gutes Tun 1.3


GUTES TUN 1.3

6. und 8. Dezember 2007, 20 Uhr

von und mit Anne Tismer und Rahel Savoldelli

Details

Gutes Tun 1.3


GUTES TUN 1.3

6. und 8. Dezember 2007, 20 Uhr

von und mit Anne Tismer und Rahel Savoldelli

Details

HAMLET SEIN

Details

Hamlet Sein

Zum letzten Mal:
Di 18. Dezember 2012, 20 Uhr

“Eine mittelschwere Sensation: ‘Hamlet Sein’ ist die beste Wiener Theateraufführung seit Monaten.” KURIER

“Ein tolles, dichtes Theatererlebnis: geistreich, komisch und wo nötig, sogar tragisch… zu Recht spendet das Publikum donnernden Applaus.” FALTER

Mehr Kritiken

410 Jahre Geistesgeschichte sind nicht spurlos an Hamlet, einem der größten Philosophen der Theatergeschichte, vorübergegangen! Das TAG denkt in seiner neuesten Shakespeare-Überschreibung die Jahrhunderte mit und schickt den berühmten dänischen Prinzen und seine BühnenkollegInnen vor diesem Hintergrund neu und heutig in den gnadenlosen Racheplot. Ein Shakespeare im Update. Ein Tarantino im Versmaß.

mehr

Karte kaufen

Details

Heinrich 4


Saisoneröffnung

Uraufführung

HEINRICH 4 – Jetzt retten wir mal Jesus

Von Gernot Plass
Eine freie Überarbeitung der Dramen “Heinrich IV, 1. und 2. Teil” von William Shakespeare

Premiere Mi 30.10.2013, 20.00
Zum letzten Mal Sa 12. April 2014, 20.00

Gernot Plass erzählt die lange Kette Shakespearescher Königsdramen weiter. Ein Paradestück über den Konflikt zwischen Leben und Macht, Eigeninteressen und Staatsräson, Intrigen und Loyalität im klassischen Plass-Stil: rasant, sprachgewaltig, scharfzüngig, zeitkritisch – und dabei immer auch abgründig komisch.

Details

HEINRICH 4

Details

HELGAnull6

Details

HERR MAUTZ

HERR MAUTZ
von Sibylle Berg

26. Mai bis 23. Juni 2007

Details

Hikikomori

Hikikomori HIKIKOMORI

von Holger Schober

19.1. – 18.2.2006

Details

HOMO AUTOMATICUS

Details

Homo Automaticus

HOMO AUTOMATICUS

Der Monolog des Adramelech


Österreichpremiere
Von Valère Novarina
Regie: Leopold von Verschuer
Sehr frei nach dem 1. Buch Mose

SPECIAL AKNOWLEDGEMENT des Internationalen Thespis Monolog Festivals Kiel
PUBLIKUMSPREIS des ‚Primeurs’ Autorenfestivals für französischsprachige Gegenwartsdramatik Saarbrücken

Eine Produktion von Textarbeiter Berlin, Theaterdiscounter Berlin und Fundamental Luxembourg

Zum letzten Mal Mi 29.4.2015, 20.00

Eine performative Begegnung zwischen Schauspieler und Sprache – ein Sprachfeuerwerk Valère Novarinas, das vom großartigen Leopold von Verschuer in allen Stimmlagen virtuos erzählt, gesungen, getanzt und gefeiert wird.

Details

IAXNBRUAD

Details

Iaxnbruad

Premiere: Samstag, 7. November 2009, 20 Uhr

“Großes Theater” APA

“Mit animalischem Wahnsinn in den Augen und schauspielerischer Höchstleistung. Ein spannungsgeladener Abend, der von kleinen Momenten im Dazwischen lebt, bei dem man gusch ist und auch mal deppert schaut.” Falter

“In der überaus pointierten Inszenierung von Christian Suchy glänzen hinreißende Schauspieler” Der Standard

“Eine derbe Karikatur des allgegenwärtigen Wahnsinns.” Wiener Zeitung

“Sehr lustig” Kurier

Auf vielfachen Publikumswunsch zum Saisonabschluss nochmal!

Übriggeblieben. Desillusioniert. Vom Leben verraten. Und sehr österreichisch. Mit dunkler Poesie erzählen vier überzeichnete Figuren Episoden aus ihrem Leben: Vier Menschen, die glauben, ein Lottogewinn wäre der einzige Ausweg aus ihrem Leben, die sich bei Problemen in den Keller zurückziehen, die mysteriöse Absprachen über „die Sache in Sopron“ treffen, die zum Schuhekaufen nach Parndorf fahren. mehr

Karte kaufen

Details

IMPRO MEISTERSCHAFT VORAUSSCHEIDUNG 1617

Details

IMPRO MEISTERSCHAFT VORAUSSCHEIDUNG 1718

Details

Impro-Aufbaukurs für Fortgeschrittene

Details

Impro-Aufbaukurs für Fortgeschrittene 1617

Details

Impro-Aufbaukurs für Fortgeschrittene1718

Details

Impro-Intensiv-Wochenende März 2018

Details

Impro-Intensivkurs für EinsteigerInnen

Details

Impro-Intensivkurs für EinsteigerInnen 1617

Details

Impro-Intensivkurs für EinsteigerInnen 1718

Details

Impro-Meisterklasse

Details

Impro-Meisterklasse 1617

Details

Impro-Meisterschaft

SPORT VOR ORT SPEZIAL

Österreichische Impro-Meisterschaft

Vorausscheidung Wien/NÖ/BGLD

Sa 18., 20.00 + So 19.10.2014, 19.00

Die Besten aus dem Osten kämpfen in bewährter Sport-vor-Ort-Manier um ihr Ticket in Richtung Stockerlplatz bei den Österreichischen Impro-Meisterschaften!

Details

IMPRO-MEISTERSCHAFT

SPORT VOR ORT SPEZIAL

Österreichische Impro-Meisterschaft

Vorausscheidung Wien/NÖ/BGLD

So 13.11.2016, 19.00

Die Besten aus dem Osten kämpfen in bewährter Sport-vor-Ort-Manier um ihr Ticket in Richtung Stockerlplatz bei den Österreichischen Impro-Meisterschaften!

Details

Impro-Schnupperkurs 15

Details

Impro-Schnupperkurs 16

Details

Impro-Schnupperkurs 17

Details

Impro-Schnupperkurs Mai 2017

Details

IMPRO-THEATER: SCHNUPPERKURS FÜR EINSTEIGERiNNEN

Details

Impro-Workshop für Kinder

Details

Impro-Workshop mit Inbal Lori

IMPRO-WORKSHOP MIT INBAL LORI

Do 8.10.2015, 18.30–22.30

Details

Impro-Workshop mit Jana Carpenter

Details

Impro-Workshop mit Lee White

Details

Impro-Workshop mit Monika Eßer-Stahl und Markus Zett

IMPRO-WORKSHOP MIT FASTFOOD THEATER

Monika Eßer-Stahl und Markus Zett

So 6.3.2016, 11.00–16.00


Workshop für fortgeschrittene Impro-SpielerInnen zum Thema Plot Points und Storytelling.

Details

IMPRO-WORKSHOPS 1516

Details

IMPROTHEATER-FESTIVAL

Details

Improvisationstheater im TAG

Details

Improvisieren und dann noch besser improvisieren

Details

JACOB BANIGAN

Details

JOHANNA. EINE PASSION

Details

JOHANNA. EINE PASSION

Details

JOHANNA. EINE PASSION

JOHANNA. EINE PASSION

Uraufführung
Von Christian Himmelbauer
Sehr frei nach Voltaire, Anna Seghers u.a.

Zum letzten Mal

Jeanne d’Arc – Mythos zwischen Hexe und Heiliger. Christian Himmelbauer macht Johanna den Prozess und stellt sie vor ihre Richter und Henker über die Jahrhunderte.

Details

KILL HILL

Details

Kill Hill

Nur noch 2 Vorstellungen:
Mo 19. und Di 20. November 2012, 20 Uhr

“Starkes Ensemble”, “wuchtige Szenen”, “sehenswertes Stück” Der Standard

Vier Menschen, vier sehr reiche Menschen, vielleicht vier der reichsten Menschen überhaupt, treffen sich jede Woche an einem anderen geheimen Ort, um zu spielen. Es sind vier ManagerInnen, eine Frau und drei Männer, die Geschäfte machen, die andere nie fertigbringen würden. Geschäfte, die sie zu dem gemacht haben, was sie sind: Vermeintliche Weltbeherrscher und skrupellose Zocker. Dieses Quartett spielt ein exklusives Spiel, das sonst niemand spielt auf der Welt: Kill HillTM. Die Regeln sind hart, klar und erprobt, bis plötzlich das Unvorhergesehene passiert und sich die Realität ins Spiel einmischt. Oder ist es umgekehrt? Kontrollverlust auf allen Ebenen!

mehr

Karte kaufen

Details

King Liar

Die letzten Termine:
Fr 10. und sa 11. Juni 2011, 20 Uhr

Irgendwo in Schwarzafrika. Wenige Stunden vor der großen Party: King Latabo Mutabo, diktatorischer Warlord und Turnschuhfabrikant, feiert heute Geburtstag.

Ein Fest, das einige Menschen gewaltig ins Schwitzen bringt: die bescheiden intelligenten CIA-Agenten, die schon seit Wochen vor kleinen, pixeligen Monitoren sitzen und King L rund um die Uhr beschatten. Und die angereiste deutsche Großindustrielle, die im schlecht klimatisierten Gästehaus mit Pool darauf wartet, den Deal ihres Lebens abzuschließen. Nicht zu vergessen die unscheinbare, kleine Studentin, die auf diesem Fest als Kellnerin arbeiten wird, aber eine abgebrühte Kriminaltat geplant hat. mehr

Karte kaufen

Details

KING LIAR

Details

Kissing Mister Christo

Details

KISSING MISTER CHRISTO

Details

Kissing Mister Christo

Uraufführung

KISSING MISTER CHRISTO

Von Dominic Oley

Frei nach Alexandre Dumas’ „Der Graf von Monte Christo“

Premiere Mi 19.3.2014, 20.00
Zum letzten Mal Sa 24.5.2014, 20.00

Mit beißender Komik und in rasanten Diskursen lässt Dominic Oley seine Figuren durch ein Szenario stolpern, in dem sich zwischenmenschliche Konflikte von heute an großen epischen Emotionen aus der Vergangenheit reiben.

Details

Kreon

Details

KREON - WER MENSCHENRECHTE SAGT, DER LÜGT

Details

Kreon - Wer Menschenrechte sagt, der lügt


KREON

Wer Menschenrechte sagt, der lügt


Uraufführung
Von Marc Pommerening
Regie: Dora Schneider
Frei nach „König Ödipus“, „Ödipus auf Kolonos“ und „Antigone“ von Sophokles

Premiere Mi 4.3.2015, 20.00
Zum letzten Mal Sa 23.5.2015, 20.00

Marc Pommerening stellt sich einer besonderen Herausforderung: In seiner Neufassung des griechischen Mythos bringt er die fadenscheinigen Inszenierungen eifriger Machthaber auf die Bühne, die mitten im Chaos eines schwankenden Staatsapparates ihre Vorteile suchen.

Details

KUNST & WERT 1516

Details

KUNST UND WERT

Details

Kunst und Wert


EINE DISKUSSIONSREIHE ÜBER DEN WERT UND UNWERT VON KULTUR IN DER GESELLSCHAFT

Eine Kooperation der Österreichischen Gesellschaft für Kulturpolitik, dem Institut für Kulturkonzepte und dem TAG

Mo 15.12.2014, Mo 16.2., Fr 17.4. + Di 9.6.2015, 19.00

Eintritt frei

Details

Kunst und Wert 15/16

KUNST & WERT

Andreas Mailath-Pokorny im Gespräch

Mi 16.3.2016, 19.00

Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny stellt sich Fragen zur Bilanz und Zukunft der Wiener Kulturpolitik.

Details

LESUNG BUCH WIEN

DIE DUNKLEN JAHRE: ÖSTERREICH 1938–1945

Gespräch und Lesung im Rahmen der BUCH WIEN

Do. 9.11.2017, 19.00, Eintritt frei

Details

LETZTER AUFRUF JEDERMANN

Details

Letzter Aufruf Jedermann

Zum letzten Mal:
Do 13., Fr 14. und Sa 15. Juni 2013, 20 Uhr

“Intelligentes und doch unverkopftes Theater mit viel Witz.” KURIER

“Also: Heuer nicht nach Salzburg, sondern ins TAG fahren!” FALTER

“Pommerenings Werk strotzt vor aktuellen Anspielungen und mixt Hofmannsthals Handlungselemente zu einem dichten und schwarzhumorigen ‘Spiel vom Sterben des reichen Mannes’.” DER STANDARD

Demütig nimmt der Mensch von heute die Mechanismen des Marktes hin wie einst die Gesetze Gottes. Um Distanz zu gewinnen zur drückenden Aktualität der sich stetig verschärfenden Krise, widmet sich das TAG dem Spiel vom Sterben eines reichen Mannes, das als „Jedermann“ ein Klassiker der österreichischen Dramatik ist.

Der Autor Marc Pommerening rafft den alten Stoff völlig neu und schneidet ihn nach eigenem Blankversmuster zu: Bei LETZTER AUFRUF JEDERMANN steht nicht die glücklich erfolgte Besserung Jedermanns zum gläubigen Christen im Vordergrund, sondern das Aufbegehren eines Sterbenden gegen die Zumutung der eigenen Auslöschung. Mit viel Witz setzen Tod und Teufel Himmel und Hölle in Bewegung im Kampf um die unsterbliche Seele eines sterbenden Kapitalisten, der äußerst gerissen um sein Leben zockt. Inszeniert wird diese rasante Komödie mit Tiefgang von dem erfahrenen Regisseur Christian Himmelbauer.

mehr

Karte kaufen

Details

Life-Game-Workshop

LIFE-GAME-WORKSHOP

mit Per Gottfredsson

17. Mai, 14.00 – 18.00

Details

Lovemark Heidi

LOVEMARK HEIDI

von Hille Beseler und Raoul Biltgen
Uraufführung

DO, 14. MAI / 20 UHR

Details

LOVEMARK HEIDI

Details

Lovemark Heidi

DO, 14. MAI / 20 UHR


LOVEMARK HEIDI
(Beseler / Biltgen)

Heidi. Der Name löst eine Fülle an Bildern rund um dieses naive Alm-Kind aus, das niemals gelogen und uns den Weg zu einem besseren Leben gewiesen hat.

Heute ist Heidi erwachsen. Sehr erwachsen!

Details

MACBETH

Details

MACBETH - Reine Charaktersache

MACBETH

Reine Charaktersache

Uraufführung
Von Gernot Plass
Frei nach “Macbeth” von William Shakespeare

Premiere Sa 3.2.2018, 20.00

Long live the King – Gernot Plass will’s wieder wissen. Eine neue Shakespeare-Überschreibung steht auf dem Programm

Details

MACBETH - REINE CHARAKTERSACHE

Details

MAXIMALE FALLHÖHE

Details

MAXIMALE FALLHÖHE 2017

Details

Maximale Fallhöhe


MAXIMALE FALLHÖHE

Abschlussaufführung der Impro-Workshops von Barbara Willensdorfer und Helmut Schuster

Do 1.6.2017, 19.00

Details

Maximale Fallhöhe

MAXIMALE FALLHÖHE

Abschlussaufführung des Impro-Workshops von Barbara Willensdorfer

Do 29.5.2014, 20.00

Eine ganze Saison lang erklommen die TeilnehmerInnen des Impro-Workshops das Sprungbrett auf die TAG-Bühne. Jetzt präsentieren sie endlich ihr Können und ihre (Ein)fälle.

Details

Maximale Fallhöhe


MAXIMALE FALLHÖHE

Abschlussaufführung der Impro-Workshops von Barbara Willensdorfer und Helmut Schuster

Mo 1.6.2015, 20.00

TeilnehmerInnen der heurigen TAG-Improworkshops präsentieren
auf der TAG-Bühne ihr Können.

Details

Maximale Fallhöhe 2016


MAXIMALE FALLHÖHE

Abschlussaufführung der Impro-Workshops von Barbara Willensdorfer und Helmut Schuster

Do 16.6.2016, 19.00

Details

MEET THE MASTERS - JACOB BANIGAN _2016/17

Details

MEET THE MASTERS - JANA CARPTENTER & JIM LIBBY

Details

MEET THE MASTERS - ZIEHER & LEEB

Details

MEET THE MASTERS TiB: Helden des Alltags

Meet the Masters

THEATER IM BAHNHOF

Helden des Alltags

So 2.3.2014, 19.00

Details

Meet the Masters: Crumbs

MEET THE MASTERS

CRUMBS

Saisonauftakt
Mi 6. November 2013, 20 Uhr, in englischer Sprache

Details

MEET THE MASTERS: CRUMBS

Details

MEET THE MASTERS: Fastfood Theater

Meet the Masters

FASTFOOD THEATER (München)

Monika Eßer-Stahl und Markus Zett

So 6.3.2016, 19.00

In ihrem Duo-Format „AlternaTIEFEN” kehren die beiden Impro-Größen mit viel Spiellust an die entscheidenden Wendepunkte von Biografien zurück und schlagen neue Wege ein.

Details

MEET THE MASTERS: FASTFOOD THEATER (München)

Details

MEET THE MASTERS: IMPROVISTA SOCIAL CLUB

Details

MEET THE MASTERS: improvista social club

Meet the Masters – BENEFIZ SPECIAL

IMPROVISTA SOCIAL CLUB

Heimat bist du großer Dramen

Do 17.12.2015, 20.00

Der improvista social club präsentiert eine improvisierte Retrospektive der österreichischen Theatergeschichte.

Details

MEET THE MASTERS: Inbal Lori

Meet the Masters

INBAL LORI (ISRAEL)

Fragments of Life

Mi 7.10.2015, 20.00
in englischer Sprache

Details

MEET THE MASTERS: INBAL LORI

Details

Meet the Masters: Jacob Banigan

Meet the Masters

GAME OF DEATH

Von und mit Jacob Banigan

Ein Produktion vom Theater im Bahnhof Graz

Sa 18.01.2014, 20.00, in englischer Sprache

Details

MEET THE MASTERS: Jacob Banigan

Meet the Masters

GAME OF DEATH

Von und mit Jacob Banigan

Eine Produktion des Theater im Bahnhof, Graz

So 23.10.2016, 19.00, in englischer Sprache

Ein sprühendes Impro-Solo mit feinstem Humor.

Details

MEET THE MASTERS: Jana Carpenter & Jim Libby

Details

Meet the Masters: Lee White

Meet the Masters

LEE WHITE (CRUMBS)

YOUR 15 MINUTES OF FAME

So 6. April 2014, 19.00, in englischer Sprache

Details

MEET THE MASTERS: Lee White

Meet the Masters

LEE WHITE (CRUMBS)

YOUR 15 MINUTES OF FAME

Do 5.11.2015, 20.00, in englischer Sprache

Details

MEET THE MASTERS: Lee White - YOUR 15 MINUTES OF FAME

Details

MEET THE MASTERS: LEE WHITE 1516

Details

Meet the Masters: ROCKET SUGAR FACTORY

Details

Meet the Masters: Rocket Sugar Factory

Meet the Masters

ROCKET SUGAR FACTORY

Ella meant … ein Tribut an das Genre

Mo 12.5.2014, 20.00, in englischer Sprache

Details

MEET THE MASTERS: ROCKET SUGAR FACTORY

Details

MEET THE MASTERS: Rocket Sugar Factory

MEET THE MASTERS

ROCKET SUGAR FACTORY (USA/Kanada)

Mi 10.2.2016, 20.00
in englischer Sprache

Improvisiertes Theater, süß wie Zucker und mit der Power einer Rakete.

Details

MEET THE MASTERS: SLOW IMPRO

Details

Meet the Masters: Slow Impro

Meet the Masters

SLOW IMPRO

Sa 8. Februar 2014, 20.00

Details

MEET THE MASTERS: TiB - HELDEN DES ALLTAGS

Details

MEET THE MASTERS: Zieher & Leeb

MEET THE MASTERS

DIE ZIEHER & LEEB TAGESSHOW

So 11.12.2016, 19.00

Tagesaktuelle Impro-Kabarett-Revue mit den meisterhaften Impro-Größen Anita Zieher und Maria Magdalena Leeb.

Details

moment - Die Rückkehr der Spielmächtigen

Mi 15. bis So 19. Juni 2011

„Unser Theater ist das der Vereinigung aller Widersprüche, des Rausches, der Unwiederholbarkeit. Sein Triumph oder Misslingen ist Funktion unserer augenblicklichen Mächtigkeit. An Stelle der Direktoren, Regisseure tritt der Spielmächtige.“ Jacob L. Moreno

Sechs quälende Jahre ohne internationales Improtheater-Festival in Wien sind vorbei! Das TAG greift mit dem Theater Drachengasse und dem Verein IKU die Idee der moment!-Festivals wieder auf. Fünf Tage lang werden KünstlerInnen aus den USA, Slowenien, Deutschland, Südtirol und Österreich in abwechselnden Ensemble-Formationen für Sie auf höchstem Niveau spontan spielen, scheitern und siegen. Alles im und für den Moment improvisiert. Die Spielmächtigen sind zurück, gönnen Sie sich diesen „moment!“

mehr

Details

MOMENT! 5th INTERNATIONAL IMPROV FESTIVAL VIENNA 2016

MOMENT! 5th INTERNATIONAL IMPROV FESTIVAL VIENNA 2016

15.–20. September 2016

Details

MOMENT! 5th INTERNATIONAL IMPROV FESTIVAL VIENNA 2016/Presse

Details

MOMENT! 6th INTERNATIONAL IMPROV FESTIVAL VIENNA 2017

MOMENT! 6th INTERNATIONAL IMPROV FESTIVAL VIENNA 2017

Sept. 28th – Oct. 3rd 2017

Details

MOMENT! 6th INTERNATIONAL IMPROV FESTIVAL VIENNA 2017/Presse

Details

MOMENT! Book & Theory Talk

Details

MOMENT! Closing Show

Details

MOMENT! Film Matinee (free entry)

Details

MOMENT! Friday Show

Details

MOMENT! Improv-Workshop with Charlotte Gittins (GB)

Details

MOMENT! Improv-Workshop with Kiki Hohnen (NL)

Details

MOMENT! Improv-Workshop with Nick Byrne (AU)

Details

MOMENT! Improv-Workshop with Per Gottfredsson (SE)

Details

MOMENT! Improv-Workshop with Randy Dixon (US)

Details

MOMENT! Improv-Workshop with Rod Ben Zeev (NL)

Details

MOMENT! Improv-Workshop with Steve Jarand (CA)

Details

MOMENT! Monday Show

Details

MOMENT! Opening Show

Details

MOMENT! Saturday Show

Details

MOMENT! Sunday Show

Details

moment!-Festival: Café Odyssee

Details

moment!-Festival: Die geschmackvolle Show

Details

moment!-Festival: Die Gorillas

Details

moment!-Festival: Die Schnellmalerin

Details

moment!-Festival: Eröffnungsshow

Details

moment!-Festival: Fight Night

Details

moment!-Festival: Kollektiv Narobov

Details

moment!-Festival: Neuerscheinung

Details

moment!-Festival: Sport vor Ort

Details

moment!-Festival: Workshop Brad Fortier für AnfängerInnen

Details

moment!-Festival: Workshop Brad Fortier für Fortgeschrittene

Details

MONSTRORUM REX

Details

Monstrorum Rex

Premiere: Samstag 4. Dezember 2010, 20 Uhr

Wir schreiben das Jahr 2068:
Dem genialen österreichischen Erfinder Takko Vogel gelingt es erstmalig in der Geschichte der Menschheit, künstliches Bewusstsein zu erschaffen. Im humanoiden, aus mehreren anthropomorphen Modulen zusammengesetzten kybernetischen Organismus „Adi“ erfährt sich die darin eingebaute Rechenmaschine zum ersten Male selbst. mehr

Karte kaufen

Details

monTAG: Das Schlechteste vom TAG

Das Schlechteste vom TAG Das Schlechteste vom TAG

Episode 1–5

von und mit: DerSchober

Details

MOORLAND

Details

Moorland

Nominiert für den NESTROY-THEATERPREIS 2013 in der Kategorie “Beste Off-Produktion”!

Zum letzten Mal
Mo 3. und Di 4. Juni 2013, 20 Uhr

“Schlichtweg grandios!” WIENER ZEITUNG

“Mittlerweile eine Kult-Serie!” KURIER

“Ein weiterer Coup dieses jungen Ensembles.” DIE PRESSE

“Gernot Plass hat im TAG zuletzt mit dem für den Nestroy-Preis nominierten ‘Hamlet Sein’ bewiesen, dass er das Verfahren, einem allzu bekannten Text aus Distanz erneut nahe zu kommen, hervorragend beherrscht.” APA

“Sie tun es mit jener atemberaubenden Stilsicherheit, die das TAG aus dem Schicksal einer ‘Mittelbühne’ hinauskatapultiert und in ein Theater ersten Ranges für eine Großstadt wie Wien verwandelt.” DER NEUE MERKER

“Schriller als Schiller (...) Julian Loidl ist die perfekte Besetzung für Franz Moor!” FALTER

“Geniale Theaterform (...) So soll Theater sein!” DIE KLEINKUNST

Mehr Kritiken

Schillers “Räuber” – der wohl berühmteste Bruderzwist der Theatergeschichte: Franz fühlt sich als Zweitgeborener und unattraktiverer Bruder von der Natur und vom Vater benachteiligt. Karl ist der klassische Lieblingssohn, der dann aber durch Franz’ Intrigen in Ungnade fällt und aus lauter Frustration eine Bande gründet, die sich gegen die herrschende Ordnung auflehnt.

Gernot Plass wagt sich mit seiner ganz speziellen Methode der aktualisierenden Überschreibung erstmals an einen deutschen Klassiker – und natürlich wird auch dabei wieder im versierten Versmaß geistreich, in rasantem Tempo und mit viel Humor gestritten und geliebt, getötet, gelogen und geflucht, gottverdammt nochmal!

mehr

Karte kaufen

Details

Musikalischer Adventkalender: ABADO SOUL & SOLO

THEATER:GIG

Musikalischer Adventkalender

ABADO SOUL & SOLO

Di 6.12.2016, 19.30

Der Oud-Virtuose Marwan Abado begegnet seiner Nichte Nadine musikalisch: eine hypnotisierende orientalische Reise mit einer Prise Europa.

Details

MUSIKALISCHER ADVENTKALENDER: ABADO SOUL & SOLO

Details

MUSIKALISCHER ADVENTKALENDER: BERNHARD EDER UND FRÄULEIN HONA

Musikalischer Adventkalender: BERNHARD EDER und FRÄULEIN HONA

Details

Musikalischer Adventkalender: BERNHARD EDER/FRÄULEIN HONA

THEATER:GIG

Musikalischer Adventkalender

BERNHARD EDER/FRÄULEIN HONA

So 6.12.2015, 19.30

Doppelkonzert im Rahmen des Musikalischen Adventkalenders 2015.

Details

MUSIKALISCHER ADVENTKALENDER: SIR TRALALA / HANS

Details

MÄRCHEN-HELDEN: DIE GRIMM ANDERSEN-CONNECTION Wär ich doch früher jung gewesen

Details

NATHAN - EIN RING IST EIN RING IST EIN RING

Details

NATHAN - Ein Ring ist ein Ring ist ein Ring

NATHAN

Ein Ring ist ein Ring ist ein Ring


Uraufführung
Von Thomas Richter, Regie: Dora Schneider
Frei nach “Nathan der Weise” von G.E. Lessing

Zum letzten Mal Do 11.1.2018, 20.00

In einer Gegenwart voll religiös befeuerter Konfliktherde setzt sich Thomas Richter mit Lessings “Nathan” auseinander und findet – von Dora Schneider packend in Szene gesetzt – einen höchst originellen Zugang zu dessen drängenden Themen.

Details

NATHAN - Ein Ring ist ein Ring ist ein Ring 16/17

NATHAN

Ein Ring ist ein Ring ist ein Ring


Uraufführung
Von Thomas Richter, Regie: Dora Schneider
Frei nach “Nathan der Weise” von G.E. Lessing

Premiere 8.10.2016, 20.00
Saisonabschluss Di 16.5.2017, 20.00

In einer Gegenwart voll religiös befeuerter Konfliktherde setzt sich Thomas Richter mit Lessings “Nathan” auseinander und findet – von Dora Schneider packend in Szene gesetzt – einen höchst originellen Zugang zu dessen drängenden Themen.

Details

NATHAN - Ein Ring ist ein Ring ist ein Ring 17/18

Details

NATHAN. Ein Ring ist ein Ring ist ein Ring

Details

nightline: "Das Schlechteste vom TAG Episode 8"

Das Schlechteste vom TAG nightline:
Das Schlechteste vom TAG – Episode 8

Freitag, 9. Februar, 22:30 Uhr

Details

nightline: Das Schlechteste vom TAG

Das Schlechteste vom TAG Das Schlechteste vom TAG
Episode 7

von und mit: DerSchober

nightline:

Freitag, 15. Dezember, 22 Uhr

Details

nightline: Das Schlechteste vom TAG

Das Schlechteste vom TAG Das Schlechteste vom TAG – Episode 6

DerSchober verpisst sich oder Ein Dramaturg im Wind

von und mit: DerSchober

nightline
Freitag, 3. November, 22 Uhr

Details

nightline: Das Schlechteste vom TAG

Das Schlechteste vom TAG nightline
Das Schlechteste vom TAG – Episode 9

Freitag, 30. März 2007, 22.00 Uhr

Zum letzten Mal!

Details

nightline: Fight Club 2

TAG Fight Club 2 FIGHT CLUB 2

Das Konzept der romantischen Liebe im Zeitalter des Turbokapitalismus oder Schicken ist Föhn

Details

nightline: Fight Club 2

TAG Fight Club 2 FIGHT CLUB 2
Kinder an die Macht oder Erziehung ist die organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend

Samstag, 16. Dezember, 22 Uhr

Details

nightline: FIGHT CLUB 2

TAG Fight Club 2 nightline
FIGHT CLUB 2

Freitag, 27. April 2007, 22.00 Uhr
Freitag, 11. Mai 2007, 22.00 Uhr

Details

nightline: FIGHT CLUB 2

TAG Fight Club 2 nightline
FIGHT CLUB 2

Details

ORCAS ISLAND PROJECT

Details

PASCAL PINON

Details

Peepschuh

PeepSchuh PEEPSCHUH

EIN DRAMATISCHER RESEARCH RUND UM DEN SCHUH

Eine Koproduktion von Immoment und dem TAG

PREMIERE:
FR, 24. OKT. / 20 UHR

Details

PHALLI

Details

Phalli

Premiere: Mi 24. März 2010, 20 Uhr

Wieder da!
Mit „Phalli“ hat die Plaisiranstalt ihre erste Bühnenproduktion präsentiert und greift damit gleich mal in die Vollen: Drei Männer reden über ihr Gehänge. So einfach und zugleich so eindringlich kann moderne Dramaturgie sein. Denn dass an einem solchen Abend weit mehr als nur ein paar Nullachtfünfzehn-Tipps zum Umgang mit dem Genital vermittelt werden, davon kann und muss man ausgehen. mehr

Karte kaufen

Details

PLOTTING PSYCHO

Details

Plotting Psycho

Zum letzten Mal:
Mo 10. Juni 2013, 20 Uhr

“So kann Theater sein: unterhaltend.” ORF

“Stellenweise sehr komisch.” KURIER

“Vergnüglich und schlau.” FALTER

“Autor und Regisseur Dominic Oley lässt sein Stück Plotting Psycho mit Vollgas den Lost Highway der ironischen Horrorklischeebetrachtungen entlangknattern (...) flott gespielt und macht mitunter richtig Spaß.” DER STANDARD

“Wunderschön unsolider Cineastenklamauk.” WIENER ZEITUNG

Willkommen in der Fortsetzungshölle! Gerade wird Teil 8 einer abgeschmackten Horrorfilmreihe gedreht. Die Hauptdarstellerin wirkt am Set aber seltsam nervös. Sie fühlt sich schon lange gefangen in einer Welt der vorhersehbaren Wendungen, der computeranimierten Monster und kulissenhaften Gruselszenarien. Aus lauter Verzweiflung klaut sie das teuerste Filmauto vom Set und rast davon. Auf ihrer ziellosen Flucht landet sie in einer verregneten Nacht an einem Ort, an dem keiner von uns jemals landen möchte: Das verfluchteste Motel der Welt hat wieder geöffnet…

mehr

Karte kaufen

Details

Porno-Kino

PORNO-KINO

Eine Produktion von „pink zebra theatre“

19. und 25.11., 2., 9. und 17.12.

jeweils um 22 Uhr

Details

PORNOKINO

Details

Pressekonferenz am 07.09.2007

Details

PRESSEKONFERENZ ZUR SAISON 2016/17

Details

PRESSEKONFERENZ ZUR SAISON 2017/18

Details

Publikumsgespräch

Publikumsgespräch

jeden Donnerstag im Anschluss an die Vorstellung!

Eintritt frei!

Details

quick'n'dirty

Details

quick'n'dirty: ACHTJUNGS,STRENG GEMEIN!

quick’n’dirty
ACHTJUNGS, STRENG GEMEIN!

monTAG, 19. März 2007
monTAG, 26. März 2007

Details

quick'n'dirty: BOMBENSTIMMUNG

Bombenstimmung quick’n’dirty

BOMBENSTIMMUNG

23. und 30. Oktober 2006, 20 Uhr

Details

quick'n'dirty: da capo!

quick’n’dirty
da capo!

monTAG, 30. April 2007, 20 Uhr
monTAG, 7. Mai 2007, 19 Uhr

Details

quick'n'dirty: Ich lebe mich

5. MAI / 20 UHR


QUICK‘N’DIRTY:
ICH LEBE MICH.
(Dick / Erstling / Suchy)

Drei TheatermacherInnen zeigen an einem Abend Ihre respektlosen Schnellschüsse zum Thema Leben und seinen unendlichen Variationen.

Ein groteskes kurzweiliges Vergnügen.

Ein Probenausschnitt bei Nehle Dick

Details

QUICK'N'DIRTY: ICH LEBE MICH

Details

quick'n'dirty: Kein Dunst

ACHTUNG ABGESAGT!

QUICK‘N’DIRTY: KEIN DUNST

monTAG, 28. Jänner 2008, 20 Uhr

Details

quick'n'dirty: Maria Gefängnis


QUICK’N’DIRTY
MARIA GEFÄNGNIS

26. November und
3. Dezember 2007

das wüste Schnellschussformat

Details

quick'n'dirty: NAKT

quick’n’dirty
NAKT

12. März 2007
23. April 2007
14. Mai 2007
4. Juni 2007 mit LABfactory/NOMADtheatre

Details

quick'n'dirty: Satan Claus is coming to town

quick’n’dirty
Satan Claus is coming to town

monTAG, 4. Dezember, 20 Uhr
monTAG, 11. Dezember, 20 Uhr

Details

quick'n'dirty: SCHÖNSAUFEN

quick’n’dirty
SCHÖNSAUFEN

monTAG, 5.2.2007
monTAG, 29.1.2007
jeweils 20 Uhr

Details

quick'n'dirty: SOMMERLOCH

quick’n’dirty
SOMMERLOCH

monTAG, 11. und 18. Juni 2007

Details

quick'n'dirty: Talking Stars


QUICK’N’DIRTY:
TALKING STARS

Das TAG präsentiert die 20-fache Theaterreform

Premiere:
Donnerstag, 6. März,
20 Uhr

Details

quickndirty-Festival: Das Wste lebt.


QUICK’N’DIRTY-FESTIVAL
DAS WÜSTE LEBT

16.-18. November 07
ab 15 Uhr

Details

quickndirty: Kein Dunst

QUICK‘N’DIRTY:
KEIN DUNST

monTAG, 28. Jänner 2008, 20 Uhr

das wüste Schnellschussformat

Details

quick’n’dirty: SOMMERLOCH

quick’n’dirty
SOMMERLOCH

Samstag, 16. Juni 2007, 20 Uhr
im Audi Max der Universität Wien

Details

RASHOMON - WAS WIRKLICH WAHR

Details

Rashomon- was wirklich wahr

Premiere: Samstag, 10. Oktober 2009, 20 Uhr

“Großer körperlicher Einsatz, geschickt gelöst…” Falter

“Spannungsvoll inszeniert – abwechslungsreich und zügig” Rathauskorrespondenz

„Rashomon – was wirklich wahr“ ist ein packender Psychothriller mit vielen Wahrnehmungsvarianten, aber scheinbar keiner endgültigen Wahrheit. Vier renommierte TheatermacherInnen zeigen vier unterschiedliche Perspektiven auf ein Verbrechen und bringen so gemeinsam eine völlig neue Version von Akira Kurosawas berühmtem Filmstoff auf die Bühne des TAG. mehr

ERROR: image with key 'ticketiconklschrift' not found!

Details

Richard 2

Premiere: Sa 17. April 2010, 20 Uhr

Eine Tragikkomödie im Blankvers, ein rasanter Thriller, angesiedelt zwischen Shakespeare und Tarantino, voller schwarzem Humor und rotem Blut auf weißen Westen. Mit viel Witz und Tempo stürzen sieben Figuren in eine fünffüßig getaktete Sprechoper und zeigen uns ein wunderbar schonungsloses Spiel um Machterhalt und Machtverlust der Mächtigen. mehr

Karte kaufen

Details

RICHARD 2 ODER JETZT SCHAUN WIR MAL, WER GLEICH NOCH STEHT.

Details

Robert Woelfl

Details

ROHBAU 1 / ZUKUNFT. DIE WERKTAGE-SCHAU

Details

Rohbau 1 / Zukunft. Die Werktage-Schau.

Premiere: Samstag, 16. Jänner 2010, 20 Uhr

Es wurde geforscht und gefeilt, probiert und gelassen, verworfen und übernommen (geflucht und gelacht). Und dieses ist nun der erste Streich: Das Projekt Werktage feiert Premiere! Zu sehen ist ein massiver Rohbau – gefertigt aus Konzepten und Ideen zum Thema Zukunftsperspektiven. mehr

ERROR: image with key 'ticketiconklschrift' not found!

Details

Rohbau 2 / Luege!

Fr 15. und Sa 16. Oktober 2010, 20 Uhr

Es ist soweit: Das Projekt Werktage geht in die zweite Saison, diesmal mit einer Ausschreibung zum Thema „Lügen/Scheinwelten“.

„Rohbau 2 / Lüge! Die Werktageschau“ präsentiert Ihnen nun diese vier Werktage-Projekte im szenischen Rohzustand und bietet Ihnen die einzigartige Möglichkeit mitzuentscheiden: Welche dieser vier Projekte möchten Sie ab Februar 2011 als abendfüllende Produktionen im TAG sehen? An welchem Theaterrohbau würden Sie weiterarbeiten?mehr

Karte kaufen Karten

Details

ROHBAU 2 / LÜGE!

Details

Rohbau 3 / Sei mein Held!

Details

Rohbau 3 / Sei mein Held!

Fr 16. und Sa 17. Dezember 2011, 20 Uhr

Das Herzstück der TAG-Arbeit sind seit 2009 die Werktage. Auch in der Saison 2011/12 präsentieren wir in 120 Minuten vier brandneue Projekte im szenischen Rohzustand. Das Publikum hat die Möglichkeit mitzuentscheiden, welche dieser vier Projekte im Jahr 2012 abendfüllend im TAG zu sehen sein könnten! mehr

Karte kaufen

Details

Runder Tisch - Wohin mit der Impro?

Details

Saison 2013/14

Details

Saisonabschlussparty 08

Details

SAISONKURSE IMPRO-THEATER 14_15

Details

Sechstes Esterházy-Gassen-Fest


SECHSTES ESTERHÁZY-GASSEN-FEST

Saisonabschlussfest
Fr 10.6.2016, ab 15.00 Eintritt frei

Details

SEI MEIN HELD!

Details

Semesterkurs Impro-Theater

für EinsteigerInnen

Auf vielfachen Wunsch bieten wir im Sommersemester 2013 zum ersten Mal einen aufbauenden, längerfristigen Impro-Workshop an.

Der Impro-EinsteigerInnenkurs startet im März 2013 und wird vom TAG-Impro-Allstar und der „improvista social club“-Größe Barbara Willensdorfer geleitet. Frei nach dem Motto: Die Welt ist voller Spielmöglichkeiten – entdecken wir sie gemeinsam!

mehr

Details

Shut (me) down


SHUT (ME) DOWN

oder Der Weg ins Zentrum des Abseits


Uraufführung
Von Steffen Jäger
Sehr frei nach “Oblomow” von Iwan Gontscharow

Premiere Mi 8.10.2014, 20.00
zum letzten Mal Mi 18.2.2015, 20.00

Eine Frau hört einfach auf zu funktionieren. Steffen Jäger entwirft – inspiriert von Iwan Gontscharows Roman “Oblomow”– einen Reigen skurriler Charaktere, die um Beständigkeit im permanenten Veränderungs- und Verdrängungsprozess des Lebens kämpfen.

Details

SHUT (ME) DOWN

Details

sichtwaisen


SICHTWAISEN
von Margit Mezgolich

Uraufführung

Premiere: Mittwoch,
12. Dezember 2007,
20 Uhr

Details

Sigrid Behrens

Details

sind sie fort

Details

SKETCH

SKETCH
oder die weltanschauung
von Ulrich Zieger

13. Jänner bis 10. Februar 2007

Details

So ein TAG so wunderschön wie heute!

TAG So ein TAG so wunderschön wie heute So ein TAG so wunderschön wie heute!

Das Projekt zur Fussball-WM 2006
30.6. bis 9.7.2006

Details

SPORT vor ORT

SPORT vor ORT

Theatersport ist wieder in der Stadt!

April/Juni 2007

Details

SPORT VOR ORT

SPORT VOR ORT

Sonntag, 16. März

jeweils 19 Uhr

Improvisiertes Theater und sportliche Herausforderung

Details

sport vor ort

SA, 16. MAI / 20 UHR


SPORT VOR ORT
(Impro)

Die Besten der Besten der österreichischen Profi-Impro-Szene treten im knallharten Kampf gegeneinander an. Für eine gute Pointe verkaufen sie ihre Großmütter. Das Publikum entscheidet, wer gewinnt!

Unbeschwerte Unterhaltung, politisch ziemlich unkorrekt, aber zum Brüllen komisch Wiener Zeitung

Details

Sport vor Ort

SPORT VOR ORT

Saisonabschluss
So 14.6.2015, 19.00

“Politisch ziemlich unkorrekt, aber zum Brüllen komisch!” WIENER ZEITUNG

Gerammelt volle Shows mit unwiederbringlichen Schauspiel-Sternstunden und literweise Tränen der Freude und des Schmerzes: Das ist SPORT VOR ORT! Theatersport auf höchstem Niveau. Spontaner kann Unterhaltung nicht sein!

Details

SPORT vor Ort

Jubiläumsshow! Zum 40. Mal:
So 29. Mai 2011, 19 Uhr
Im Zuge des 4. Internationalen Improvisationstheater-Festivals:
So 19. Juni 2011, 19 Uhr

Die Besten der Besten der österreichischen Profi-Impro-Szene treffen im knallharten Schlagabtausch aufeinander! Blitzschnell und mit scharfem Verstand werden Charaktere aus dem Boden gestampft und in Szene gesetzt. Zurufe aus dem Publikum setzen Rahmenbedingungen oder geben entscheidende Wendungen.

Am Ende entscheiden die Zuschauer eiskalt, wer besser improvisiert hat. Der Spaß ist garantiert. Spontaner kann Unterhaltung nicht sein! mehr

Karte kaufen

Details

SPORT VOR ORT

Details

SPORT VOR ORT

Details

Sport vor Ort 13/14

Details

SPORT VOR ORT 13_14

Details

SPORt VOR ORT 14_15

Details

Sport vor Ort 15/16

SPORT VOR ORT

Saisonabschluss
So 5.6.2016, 19.00 die 100. Show!

Impro-Theater auf höchstem Niveau. Spontaner kann Unterhaltung nicht sein!

Details

SPORT VOR ORT 1516

Details

Sport vor Ort 16_17

SPORT VOR ORT

Saisonabschluss
So 11.6.2017, 19.00

Impro-Theater auf höchstem Niveau. Spontaner kann Unterhaltung nicht sein!

Details

SPORT VOR ORT 2016_17

Details

SPORT VOR ORT 2017/18

Details

SPORT VOR ORT Benefiz

Details

SPORT VOR ORT BENEFIZ zu Gunsten des neunerhaus

Details

Sport vor Ort Spezial: City Life

So 3. April 2011, 19 Uhr

„Eine großartige Stadt ist sicherlich die beste Schule, um das Leben zu studieren.“ Samuel Johnson

Wien. Welchen Einfluss hat dieses Geflecht aus Gebäuden und Straßen auf unsere Psyche und auf die Beziehungen der Menschen? Die künstlerischen Leiter führender Impro-Gruppen aus Kanada, Schweden, Australien, Belgien, Deutschland, Italien und den Niederlanden treffen sich als „Orcas Island Project“ auf der TAG-Bühne und improvisieren sich durch Wiens Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. mehr

Karte kaufen

Details

SPORT VOR ORT SPEZIAL: Österreichische Impro-Meisterschaft 2014/15

Details

SPORT VOR ORT SPEZIAL: Österreichische Impro-Meisterschaft 2015/16

Details

SPORT VOR ORT. DAS FINALE.

Details

Szene zeigen

Details

Szene Zeigen: Crumbs

SZENE ZEIGEN: CRUMBS (CAN)

SO, 19. APRIL / 19 UHR

Details

Szene Zeigen: Die Gorillas (D)

SZENE ZEIGEN:
DIE GORILLAS,
URTHEATER und ELFFRIEDE

2. November 07, 20 Uhr
3. November 07, 11 Uhr

Details

Szene Zeigen: Et CoMPAGNIE (F)


SZENE ZEIGEN:
Et CoMPAGNIE (F)

Freitag, 14. März, 20 Uhr
Samstag, 15. März, 11 Uhr

Internationale Impro-Stars

Details

Szene Zeigen: Loose Moose (CAN)


SZENE ZEIGEN:
LOOSE MOOSE (CAN)

Dienstag, 8. April, 20 Uhr

Internationale Impro-Stars zu Gast in Wien

Details

Szene Zeigen: Loose Moose (CAN)

Details

Szene Zeigen: Narobov (SLO)


SZENE ZEIGEN: NAROBOV LAIBACH

Freitag, 25. Jänner 2008, 20 Uhr

Internatioale Impro-Stars
zu Gast in Wien

Details

Szene Zeigen: Saisonpremiere

Szene Zeigen: Saisonpremiere
Eine Show der Extraklasse: Eben noch in Laibach, Amsterdam und Edmonton, nun auf unserer TAG-Bühne!

Mit: Jacob Banigan (Kanada), Henk van der Steen (Holland) und Sonja Vilc (Slowenien)

Sa, 04. OKT / 20 Uhr

Details

Szene Zeigen: Stockholms Improvisationsteater


SZENE ZEIGEN:
STOCKHOLMS IMPROVISATIONSTEATER (S)

Freitag, 16. Mai, 20 Uhr
brunchline: Samstag, 17. Mai, 11 Uhr

Internationale Impro-Stars zu Gast in Wien

Details

Szene Zeigen: Stupid Lovers (D)

SZENE ZEIGEN: STUPID LOVERS BREMEN

Vorgruppe:
THEATRE WORKS WIEN

Freitag, 14. Dezember 2007, 20 Uhr

Details

Szene Zeigen: TEATR 05


SZENE ZEIGEN: TEATR 05

SO, 22. FEB. / 19 UHR

Mit: Sergey Sobolev und Eugen Gerein

Eine kleine Vorschau? Hier gehts zum Video

Details

Szene Zeigen: Teatr 05 (RUS)

SZENE ZEIGEN:
TEATR 05
und
CARPA THEATER

12. Oktober 2007
20 Uhr

Details

Szene Zeigen:Scratch


SZENE ZEIGEN: SCRATCH

Internationale Improstars zu Gast

“Die beste Impro-Show aller Zeiten!”
Vancouver Magazine

SO, 16. NOV. / 19 UHR

Details

Szenische Lesungen & KILL HILL

WORTSTATTNACHT

Eine Eintrittskarte, drei Highlights:
Sa 17. November 2012 ab 19 Uhr

Generation Icons I, II & III
Alle drei Stücke des Projekts Generation Icons werden an einem Abend präsentiert:
19 Uhr:
Szenische Lesung von “Pokerface” (Petr Kolecko) und
Szenische Lesung von “iPlay” (Bernhard Studlar)
21 Uhr:
Vorstellung Kill HillTM (Viliam Klimácek)

mehr

Karte kaufen

Details

TAG WIRD FÜNF!

Details

TAGebuch Slam

TAGebuch SLAM

Stell dich deinen Jugendsünden!

Eine Kooperation von Slam B / Slam P.anoptikum mit dem TAG

Mo 8.6.2015, 20.00
Saisonabschluss mit allen Gewinner/innen dieser Saison

Wer kennt sie nicht, die glorios peinlichen und umso erheiternderen Tagebuchergüsse aus Teenagerzeiten. Wir wollen sie haben! Im TAG in Wien gibt es die Gelegenheit, die peinlichsten, depressivsten und schrägsten Einträge aus der Jugend vor Publikum zu präsentieren!

Details

TAGEBUCH SLAM

Details

TAGebuch SLAM

Details

TAGebuch SLAM

TAGEBUCH SLAM

Saisonstart So 17.9.2017, 19.00

Wer kennt sie nicht, die glorios peinlichen und umso erheiternderen Tagebuchergüsse aus Teenagerzeiten? Im TAG lesen Laien aus ihren alten Tagebüchern vor. Eine Reality-Show der etwas anderen Art – mit Sicherheit der persönlichste aller Slams.

Details

TAGebuch SLAM 15/16

TAGEBUCH SLAM

Saisonabschluss
So 19.6.2016, 19.00 Special ReiseTAGebücher

Wer kennt sie nicht, die glorios peinlichen und umso erheiternderen Tagebuchergüsse aus Teenagerzeiten? Im TAG lesen Laien aus ihren alten Tagebüchern vor. Eine Reality-Show der etwas anderen Art – mit Sicherheit der persönlichste aller Slams.

Details

TAGebuch SLAM 1516

Details

TAGebuch SLAM 1617

TAGEBUCH SLAM

Saisonabschluss
Mo 12.6.2017, 20.00 Reise-Special

Wer kennt sie nicht, die glorios peinlichen und umso erheiternderen Tagebuchergüsse aus Teenagerzeiten? Im TAG lesen Laien aus ihren alten Tagebüchern vor. Eine Reality-Show der etwas anderen Art – mit Sicherheit der persönlichste aller Slams.

Details

TAGebuch SLAM 2017/18

Details

TAGEBUCH SLAM _2016/17

Details

THE DREAM OF GETTING A JOB

Details

The Dream of getting a Job

Die letzte Vorstellung:
Sa 5. Mai 2012, 20 Uhr

“Ein Theaterabend zum genussvollen Hinschauen” Stuttgarter Zeitung

“Mitreißend ironische Revue… das Hope Theatre Nairobi begeistert!” Stuttgarter Nachrichten

Jugendliche auf der ganzen Welt suchen Jobs. Oft vergeblich. THE DREAM OF GETTING A JOB erzählt die Geschichte des jungen Jobsuchenden Myk im Großstadtdschungel von Nairobi. Die Nacht vor einem entscheidenden Bewerbungsgespräch wird für ihn und seine Frau Melissa zu einer Tour de Force. Im Stil einer rasanten Revue mit Musik, Video und Tanz reist Myk durch wechselnde Traumbilder.

Mit dieser Arbeit präsentiert sich das 2009 von Stephan Bruckmeier gemeinsam mit Jugendlichen aus den Slums Nairobis gegründete HOPE THEATRE erstmals in Europa und gibt auf engagierte und lustvolle Art Einblicke in das Leben zwischen konkreter Zukunftschance und sozialer Ausbeutung in der internationalen Metropole Nairobi.

mehr

Karte kaufen

Details

THE SUNSHINE PLAY

Details

The Sunshine Play

Premiere: Mi 17. November 2010, 20 Uhr

In einer Sommernacht treffen die drei Endzwanziger Iza, Dan und Trifor auf dem Dach eines angesagten Bukarester Nachtclubs aufeinander. Und mit ihnen ihre Lebensentwürfe, ihre Lebensträume und -lügen. Was mit einem romantischen Heiratsantrag beginnt, entwickelt sich rasch zu einer Abrechnung mit ihren bisher geführten Leben. In immer wechselnden Konstellationen schmieden sie neue Pläne für eine bessere Zukunft. mehr:

Karte kaufen

Details

Theater trifft Kino

Theatertrailer im Schikaneder Okto’s Off-Theatermagazin im Schikanender

Sonntag, 3.6.2007, um 19:30
im Schikaneder

Details

THEATER:GIG At Home With Sophia

So, 5. Dezember 2010, Einlass 19 Uhr

Robin Proper Sheppard von SOPHIA (UK) solo und akustisch im TAG. mehr

Details

THEATER:GIG - BERHARD EDER 1415

Details

Theater:Gig - Bernhard Eder

THEATER:GIG

BERNHARD EDER

Release-Konzert des neuen Albums „Nonsleeper“

Mo 16.3.2015, 20.30

Details

THEATER:GIG - ESTEBAN'S

Details

THEATER:GIG - FABER

Details

Theater:Gig - NOWHERE TRAIN

Details

THEATER:GIG - STERZINGER EXPERIENCE

Details

THEATER:GIG - THE VERY PLEASURE

Details

Theater:Gig - The Very Pleasure

THEATER:GIG

THE VERY PLEASURE

Album-Präsentation von “Der Kongress der Unvernunft”

Do 5.3.2015, 20.30

Details

THEATER:GIG - WIENER KAMMERCHOR

Details

THEATER:GIG 1. Wiener Heimorgelorchester

THEATER:GIG

ERSTES WIENER HEIMORGELORCHESTER

Album-Release-Konzert

Mi 17.1.2018, 20.00

Ein schräger Abend mit Literatur, Popmusik und den Sounds von Casio, Bontempi und Yamaha.

Details

Theater:Gig 50 broken promises

Sa 25. Mai 2013, 20 Uhr

1963 war ein guter Jahrgang. Acht Beweisexemplare machen sich 2013 auf die Suche nach Musik rund um die ganz persönlichen Inspirationsquellen ihres gemeinsamen Geburtsjahres: Joanna Lewis, Franz Hautzinger, Heinz Ditsch, Amora de Swardt, Hannes Löschel, Josef Novotny, Wolfgang Vinzenz Wizlsperger und Paul Skrepek graben in der Sandkiste des kollektiven Bewusstseins nach Liedern und Standards abseits der Schlagzeilen und großen Überschriften und bauen sie, widersprüchlich individuell und doch voll kollektiver Bande, zu einem nummernartigen Musik-Melodram zusammen. Alles Gute zum 50sten!

mehr

Karte kaufen

Details

THEATER:GIG BERNHARD EDER

Details

Theater:Gig Bernhard EDER

Mi 17. Oktober 2012, 20:30 Uhr

“Als einer der besten Songwriter des Landes gilt Eder schon lange, so gut wie hier war er noch nie.” Der Falter über “Post Breakup Coffee”

“Bernhard Eder ist mit ‘Post Breakup Coffee’ sein bisheriges Meisterstück gelungen.” MICA

Der „zurzeit vielleicht beste deutschsprachige, aber englisch singende Songwriter“ (Soundmag), welcher auf seinen letzten drei Alben einen spärlich, aber umso detailgenauer instrumentierten akustischen Sound pflegte, hat auf seinem neuen Album „Post Breakup Coffee“ zu den Freuden des Spielens mit einer elektrischen Band zurückgefunden.

mehr

Details

THEATER:GIG Bernhard Eder

Theater:Gig

BERNHARD EDERREMAKE

Kassetten-Release-Konzert

Mo 22.5.2017, 20.00

Bernhard Eders präsentiert sein erstes Coveralbum.

Details

THEATER:GIG BERNHARD EDER - REMAKE

Details

Theater:Gig Bohatsch & Skrepek

Fr 25. November 2011, 20 Uhr

Helmut Bohatsch und Paul Skrepek präsentieren live „Alles in Butter“, ihre ersehnte zweite CD.

„Diese CD ist eine Sensation. Dass es sie gibt, ist in den letzten 15 Jahren in Wien möglich geworden und sie könnte nirgendwo auf der Welt so ähnlich klingen. Tanzbare Wienerlieder? Wie oft bin ich vor dem Problem gestanden, unüberwindbare Genregrenzen harmonisch zu vernähen? Hier und heute klingt das, als hätte es sie nie gegeben.“ (Walter Soyka) mehr

Details

THEATER:GIG Bohatsch & Skrepek

THEATER:GIG

BOHATSCH & SKREPEK

Album-Release-Konzert

Di 20.2.2018, 20.00

Bohatsch & Skrepek präsentieren ihre neue CD “Buazlbam”.

Details

THEATER:GIG BOHATSCH & SKREPEK Feb 2018

Details

Theater:Gig bonaNza (+Kilo)

Mo 18. März 2013, 20.30 Uhr

Alexander J. Eberhard und Jorge Sánchez-Chiong liefern als bonaNza den Beweis, dass es in der Clubmusik noch etwas zu sagen gibt. Sie vereinigen Techno-Beats, Samplingarbeit, Noise, Elektroakustik sowie Filmmusikversätze. Visuals werden von KERBER geliefert. Als weiteren Act haben sich die Elektroniker KILO angekündigt!

mehr

Karte kaufen

Details

Theater:Gig broken.heart.collector

Mo 30. Mai 2011, Einlass 20 Uhr, Konzertbeginn 21 Uhr

Zwischen Jazz, Free Form, Chanson, industriell angehauchten Lärmlandschaften und mit dem Gespür für bestens sitzende Rockeskapaden. broken.heart.collector (Maja Osojnik, Susanna Gartmayer, derhunt, Raumschiff Engelmayr, ddkern) stellen ihr gleichnamiges Debutalbum vor. Live im TAG.

mehr

Details

THEATER:GIG CHRISTIAN & MICHAEL

Details

THEATER:GIG Christian & Michael


THEATER:GIG

Christian & Michael und die Emotionale Rock & Showband

ANplugged: One Night in Texas


Mi 4.10.2017, 20.00


Die Legende geht weiter … Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Details

THEATER:GIG CHRISTIAN & MICHAEL 17/18

Details

THEATER:GIG CHRISTIAN & MICHAEL 17/18

Details

THEATER:GIG Christian & Michael und die Emotionale Rock- & Showband


© Florian Auer

THEATER:GIG

CHRISTIAN & MICHAEL

und die Emotionale Rock- und Showband

Di 7.3.2017, 20.00

Christian & Michael und die Emotionale Rock- und Showband, die einzig wahre Underground-Schlagerpunkband, hat nach 15 Jahren Liveperformance endlich ein Album aufgenommen und präsentiert dieses – wo könnte es auch anders sein – im TAG.

Details

Theater:Gig Couscous

Do 4. April 2013, 20.30 Uhr

COUSCOUS, ursprünglich der Titel einer Solo-Arbeit des Kreisky-Gitarristen Martin Max Offenhuber, steht mittlerweile für ein audiovisuelles Worldcore-Kollektiv.

Aufgenommen im Studio 2 im RKH wird TRANS als interagierender Konzertfilm mit großen Projektionen präsentiert. Im Mix der exotischen, elektronischen und aus Schrott gebauten Instrumente, tiefen Bässe und räudiger Perkussion sind jederzeit Mutationen von Noiserock, Worldmusik und Freejazz möglich. Mit Boris Hauf (EFZEG) am Baritonsax werden im TAG sicher keine Gefangenen gemacht.

mehr

Karte kaufen

Details

Theater:Gig diver

Kites – Album-Release-Konzert

Mi 25. Jänner 2012, 20.30 Uhr

Die Folk-/Poptruppe diver (Wolfgang Bruckner, Olaf Schuberth, Stephan Ebert) hat sich europaweit auf Festivals ein großes Fanpublikum erspielt und präsentiert nun ihre Debüt-Scheibe „Kites“ live im TAG. Die Platte zeichnet sich durch einen melancholisch unaufdringlichen, aber überraschungsreichen
und vielfältigen Sound aus – Harmonieverliebtheit, Feingefühl und die Liebe zu Brüchen zählen zu diver’s Markenzeichen. mehr

Details

Theater:Gig Eivor

THEATER:GIG

EIVØR

Do, 21. November 2013, 20.30 Uhr

Details

THEATER:GIG EIVOR

Details

THEATER:GIG EIVOR

Details

THEATER:GIG ELIVIS' HIMMELFAHRT

Details

Theater:Gig Elvis im Wunderland

Theater:Gig

ELVIS IM WUNDERLAND

ValentinsTAG-Special
Fr 14. Februar 2014, 20.00

Details

THEATER:GIG ELVIS IM WUNDERLAND

Details

THEATER:GIG Elvis' Himmelfahrt

Theater:GIG

ELVISHIMMELFAHRT

Film, Live-Konzert und Show

Do 18.2.2016, 20.00

Elvis lebt! Und zwar im Mühlviertel. Wahnwitzige Mischung aus Dokumentarfilm und Live-Konzert.

Details

THEATER:GIG ERSTES WIENER HEIMORGELORCHESTER

Details

THEATER:GIG Esteban's

THEATER:GIG

ESTEBAN‘S

Mi 25.11.2015, 20.30

Christoph Jarmer alias Esteban’s präsentiert sein drittes Album “Overthrown”

Details

THEATER:GIG Faber

Theater:Gig

FABER (CH)

Mi 12.10.2016, 20.00

Mit seiner ersten EP ‚Alles Gute’ wünscht uns Faber gleichzeitig nur das Beste und zum Teufel.

Details

THEATER:GIG FABER (CH)

Details

THEATER:GIG IAN FISHER

Details

THEATER:GIG Ian Fisher

THEATER:GIG

IAN FISHER

Koffer

Do 20.4.2017, 20.00

Ian Fisher präsentiert sein Album „Koffer“ – eine einzigartige Mischung aus Wiener Kokettieren, Berliner Entschlossenheit und Midwestern-Country-Sehnsucht.

Details

Theater:Gig KMET

Di 24. April 2012, 20.30 Uhr

„Perfektes musikalisches Handwerk … Schicht um Schicht verdichten sich die Klänge und Sounds über einen Live-Sampler zu einem virtuosen Musikerlebnis.“ Ö1 „Frank Zappa lässt grüßen.” Wiener Zeitung

Nur mit E-Gitarre, Stimme und Livesampler arrangiert KMET komplett im Alleingang wunderschön löchrige Klangnebel und treibende Gitarrengrooves – verfeinert mit einer erhöhten Dosis Pop.

Mit seinem zweiten Album „shoot me“ führt Florian Kmet sein „wirklich originelles und eigenständiges“ (Falter) Soloprojekt KMET zu neuen Ufern und spielt sich beiläufig über die Grenzen gängiger Genres hinaus. Ein Songwriter alter Schule, zugleich einer der innovativsten Popkünstler der Gegenwart.

mehr

Details

Theater:Gig Konea Ra

Fr 23. März 2012, 20.30 Uhr

Mit ihrem Debüt Album „Pray For Sun“ laden Sängerin Zamagna und Produzent Mangara auf eine Reise in die bizarre Welt der inneren Lebenskonflikte, rund um die Themen Liebe, Lust und Konformität ein. Große Melodien treffen auf analog-elektronische Sounds. Vom Sperrigen ins Tanzbare, irgendwo zwischen Fever Ray, Massive Attack, Portishead und Royksopp. mehr

Details

THEATER:GIG LUKAS LAUERMANN

THEATER:GIG

LUKAS LAUERMANN

Album-Release-Konzert

Mi 27.9.2017, 20.00
Di 17.10.2017, 20.00 Zusatzkonzert

Lukas Lauermann präsentiert sein lang erwartetes Debüt-Soloalbum.

Details

THEATER:GIG LUKAS LAUERMANN

Details

THEATER:GIG MARTIN KLEIN

Details

THEATER:GIG MARTIN KLEIN

THEATER:GIG

MARTIN KLEIN

Sa 11.11.2017, 20.00

Der Songwriter Martin Klein vereinigt Elemente aus Pop, Jazz und Klassik, starke deutschsprachige Texte und unkonventionelles Klavierspiel.

Details

THEATER:GIG Musikalischer Adventkalender 2017


THEATER:GIG

Musikalischer Adventkalender 2017

SIR TRALALA / HANS

Mi 6.12.2017, 19.30

Doppelkonzert im TAG als geistig-künstlerische Vorweihnachts-Bewältigungshilfe.

Details

Theater:Gig Nowhere Train

Theater:Gig

NOWHERE TRAIN

Fr 17.10.2014, 20.30

Details

Theater:Gig Pabst

Do 20. Oktober 2011, 20 Uhr

Authentisch, ohne Schnörksel, nachdenklich und eher kontemplativ als cool. Der Gitarrist Daniel Pabst, bisher eher in der experimentellen Musikszene zu finden, hat nun ein Singer-Songwriter-Album produziert. Für das Album-Release-Konzert seines Labels “212 Records im TAG hat er sich ein paar interessante Gäste eingeladen … mehr

Details

Theater:Gig Pascal Pinon

Mo 25. Februar 2013, 20 Uhr

Am Blue Bird Festival 2011 waren sie die heimliche Sensation: die isländischen Zwillinge Jófrídur und Ásthildur, die mit minimalistischen Mitteln und klassischem Songwriting den Zauber und Charme einer ganzen Hogwarts-Klasse versprühen. Mit dem Album „Twosomeness“ zeigen sie
sich stark, reif und fokussiert.

mehr

Karte kaufen

Details

THEATER:GIG Sterzinger Experience

THEATER:GIG

STERZINGER EXPERIENCE

Ashanti Blue

Do 21.4.2016, 20.00

Details

THEATER:GIG TOM RUSSELL

Details

Theater:Gig Tom Russell

THEATER:GIG

TOM RUSSELL

Mi 11. Dezember 2013, 20.00

Details

THEATER:GIG Wiener Kammerchor

THEATER:GIG

Wiener Kammerchor

amuSING

Do 28.1.2016, 19.30

Details

THEATER:GIG Wiener Kammerchor

THEATER:GIG

WIENER KAMMERCHOR

Vokale Neurosen

So 2.4.2017, 18.30
Di 9.5.2017, 19.00


Musikalische Psychoanalyse unter dem Blickwinkel der Temperamentenlehre des Hippokrates – ein hochkarätiges Chorkonzert der besonderen Art.

Details

THEATER:GIG WIENER KAMMERCHOR 2017

Details

Theatersport- Europameisterschaft der Schüler und Schülerinnen

THEATERSPORT- EUROPAMEISTERSCHAFT DER SCHÜLER UND SCHÜLERINNEN

27. bis 29. Mai
jeweils ab 10:15

Details

Torvald

Details

TORVALD

Details

Torvald

TORVALD

Uraufführung
Von Rachelle Nkou
Sehr frei nach „Nora oder Ein Puppenheim“ von Henrik Ibsen
Eine Produktion von DAS GUT in Kooperation mit dem TAG

Premiere Mo 24.11.2014, 20.00
zum letzten Mal Di 2.12.2014, 20.00

Rachelle Nkou und ihre Gruppe DAS GUT stellen in ihrer Herangehensweise an Ibsens “Nora” den Ehemann Torvald ins Zentrum und untersuchen ihn im Spannungsfeld zwischen männlicher Identitätskrise und Bournout-Syndrom.

Details

Trainingspaket Improvisationstheater


Blockseminar
Freitag, 14. Mai 2010, 19:00–22:00
Samstag, 15. Mai 2010, 10:00–16:00
Sonntag, 16. Mai 2010, 11:00–15:00

Für Schauspiel-Studierende und Interessierte, die mit Improvisationstechniken noch nicht vertraut sind oder ihre erlernten Techniken im geschützten Rahmen überprüfen möchten.

Das Blockseminar verfolgt mit den WorkshopteilnehmerInnen drei wesentliche Lernziele: Spielverhalten, Storytelling, Rollenverhalten. mehr

Leitung: Georg Schubert
Anmeldung: Wiebke Müller-Wienbergen, wmw@dasTAG.at, Tel. 01/586 52 22–12

Details

Trainingspaket Improvisationstheater I für Impro-EinsteigerInnen

Für Impro-EinsteigerInnen

Das TAG, der führende Spielort für professionelles Improvisationstheater in Wien, bietet auch diese Saison wieder Impro-Trainings an!

Interessierte, die mit Improtechniken nicht vertraut sind, und improwillige Schauspiel-Studierende können geblockt an einem Wochenende die Techniken des Improvisierens kennenlernen und den Umgang mit Körper, Sprache, Konzentration und Intuition trainieren.

mehr

Details

Trainingspaket Improvisationstheater II für Impro-Fortgeschrittene

Für Impro-Fortgeschrittene

Das TAG, der führende Spielort für professionelles Improvisationstheater in Wien, bietet auch diese Saison wieder Impro-Trainings an!

Dieses Seminar für Menschen mit Impro-Erfahrung konzentriert sich vor allem auf archetypisches Rollenverhalten in der Interaktion und erschließt damit auch neue Möglichkeiten für szenisches Improvisieren. mehr

Anmeldung und Infos: Angelika Kulterer,
angelika.kulterer@dasTAG.at, Tel. 01/586 52 22–14

Details

Ulrike Syha

Details

UNTERM STRICH

Details

VARIETÉ VOLANT

Details

Varieté Volant

Details

Varieté Volant

Uraufführung

VARIETÉ VOLANT oder Der Teufel rennt am schnellsten

Sehr frei nach Michail Bulgakows „Der Meister und Margarita“
Von Arturas Valudskis

Ein Koproduktion mit dem Aggregat Valudskis

Premiere Mi 4.12.2013, 20.00
Zum letzten Mal Fr 7.2.2014, 20.00

Arturas Valudskis greift den uralten Antagonismus zwischen Gut und Böse, Licht und Finsternis, Wahrheit und zweckdienlicher Lüge auf und nähert sich mit seiner Gruppe dem Stoff auf seine ihm eigene minimalistisch-essenzielle Art und Weise, indem er die Erzählung in die Form eines spielerischen Varietés verdichtet.

Details

VIERTES ESTERHÁZY-GASSEN-FEST

Details

VIF - Vienna Impro Fusion

Mi 26. Oktober 2011, 19 Uhr

Wien wird VIF! Auftaktveranstaltung für das integrative Improvisationstheater-Projekt Vienna Impro Fusion (VIF) des Theatervereins IKU in Kooperation mit dem TAG: Junge Menschen zwischen 16 und 26 unterschiedlichster Herkunft und aus allen Bildungsschichten werden in den kommenden Monaten mit professionellen Impro-SpielerInnen gemeinsam trainieren und ihr Können in einem großen Theatersport-Turnier im Juni 2012 auf der Bühne des TAG präsentieren. mehr

Karte kaufen

Details

VIF - Vienna Impro Fusion

Details

VIF Aktionstag

Raus aus dem Schulalltag!

Rein ins Theater!

Eine Dialogveranstaltung des Vereins IKU.

Die „Vienna-Impro-Fusion“ (VIF) ist ein Projekt, das jungen Menschen aus jeglicher Kultur- und Bildungsschicht anbietet, mittels Improtheater soziale und sprachliche Kompetenzen zu entdecken, neue Netzwerke zu bilden und Vorurteile abzubauen.

Der Aktionstag bietet Workshops und Präsentationen, Vorträge und Diskussionen und vieles mehr.

mehr

Details

VIF-AKTIONSTAG

Details

VIF-CUP 2012

Do 31. Mai 2012, 20 Uhr: Theatersport-Vorausscheidung
Fr 1. Juni 2012, 20 Uhr: Theatersport-Finale
Sa 2. Juni 2012, 20 Uhr: Impro-Roulette

Rund 20 junge Wienerinnen und Wiener zwischen 16 und 26 Jahren, Lehrlinge, SchülerInnen, Studierende, Berufstätige oder Jobsuchende mit und ohne Migrationshintergrund, trainieren seit Herbst 2011 mit Improvisationstheater-Profis und präsentieren sich bei ihrem eigenen dreitägigen Theatersport-Event im TAG.

Eintritt: Pay as you wish

mehr

Details

VIF-CUP 2012

Details

VLAD

Uraufführung

Details

VLAD

Zum letzten Mal: Sa 28. April 2012, 20 Uhr

“Untot, aber lustig.”Falter

“Eine Bombenbesetzung!” ECN

“VLAD – the sing-a-long vampire experience” ist eine moderne Heimatposse mit Gesang und Vampir, die wieder richtig Leben in ein kleines Dorf bringt. Die Musik von Alexander Kaschte, Frontman von SAMSAS TRAUM, verleiht diesem Komödienthriller von Raoul Biltgen zusätzlichen Biss.

Das Dorf Veilingen ist am Ende. Viele ziehen weg, die Häuser stehen leer, nur wenige harren aus. Der Zusammenhalt im Dorf ist schon lange nicht mehr der, der er einmal war. Der letzte Bauer im Dorf will das alles nicht zulassen und sucht nach einer Lösung.

Plötzlich gehen seltsame Dinge im Dorf vor. Die Ereignisse werden von Tag zu Tag schlimmer, die Spekulationen immer wilder. Einer hat es gesehen, in der Nacht ging es um, das Monster, der Vampir. Natürlich glauben die Dorfbewohner nicht an so etwas, doch der nächtliche Horror hört nicht auf. Panik macht sich breit.

mehr

Karte kaufen

Details

Vollkommen in 60 Minuten

MI, 6. MAI / 18 UHR


VOLLKOMMEN IN 60 MINUTEN
(Kutil / Mezgolich)

Das einzigartige allumfassende Sport- und Mentalprogramm, das Muskeln, Herz (anatomisch und metaphorisch), Hirn, Geist, Bewusstsein und Libido trainiert.

Trainingskleidung und Bewegungswille mitbringen!

Ein gelungener Seitenhieb auf den ‘Mainstream der Individualisten’.
Der Standard

Details

VOLLKOMMEN IN 60 MINUTEN

Details

VON MÄUSEN UND MENSCHEN

Details

Von Mäusen und Menschen

VON MÄUSEN UND MENSCHEN

Von John Steinbeck
In einer Bühnenfassung von Margit Mezgolich

Eine Koproduktion mit dem Theater BRAUHAUS Litschau

Premiere Do 14.11.2013, 20.00
Zum letzten Mal Mi 27.11.2013, 20.00

John Steinbecks Romanklassiker „Von Mäusen und Menschen“ ist eine zeitlose Parabel über Freundschaft und Zusammenhalt in schwierigen Zeiten sowie ein berührendes Drama über das Scheitern von Lebensträumen. Margit Mezgolich verankert Steinbecks Erzählung gewürzt mit viel Humor im Heute, indem sie die Handlung ins Umfeld heutiger osteuropäischer Saisonarbeiter versetzt.

Details

WAHR UND GUT UND SCHÖN

ZU GAST IM TAG

WAHR UND GUT UND SCHÖN

Eine Komödie rechts der Mitte

Eine Produktion des Theater im Bahnhof, Graz

Vorstellungen
Fr 15. + Sa 16.12.2017, 20.00

Das Theater im Bahnhof stellt sich in WAHR UND GUT UND SCHÖN die Frage nach dem Rechten in uns. Monströs in seiner Normalität und brachial komisch.

Details

WAHR UND GUT UND SCHÖN - Zu Gast im TAG

Details

WAHR UND GUT UND SCHÖN - Zu Gast im TAG 2017/18

Details

WAHR UND GUT UND SCHÖN 16_17

ZU GAST IM TAG

WAHR UND GUT UND SCHÖN

Eine Komödie rechts der Mitte

Eine Produktion des Theater im Bahnhof, Graz

Zum letzten Mal 13.06.2017, 20.00

Das Theater im Bahnhof stellt sich in WAHR UND GUT UND SCHÖN die Frage nach dem Rechten in uns. Monströs in seiner Normalität und brachial komisch.

Details

WEISSE NEGER SAGT MAN NICHT

Details

WEISSE NEGER SAGT MAN NICHT

WEISSE NEGER SAGT MAN NICHT

Uraufführung
Von Esther Muschol und dem TAG-Ensemble
Sehr frei nach „Der Talisman“ von Johann Nestroy

Wiederaufnahme
Fr 6.10.2017, 20.00

Esther Muschol überträgt die Grundproblematik des “Talisman” von der Haar- auf die Hautfarbe und die Thematik der Chancenungleichheit in der Arbeitswelt mit den Mitteln der Komödie ins Heute.

Details

WEISSE NEGER SAGT MAN NICHT 16/17

WEISSE NEGER SAGT MAN NICHT

Uraufführung
Von Esther Muschol und dem TAG-Ensemble
Sehr frei nach „Der Talisman“ von Johann Nestroy

Premiere Sa 6.5.2017, 20.00
Saisonabschluss Do 8.6.2017,20.00

Esther Muschol überträgt die Grundproblematik des “Talisman” von der Haar- auf die Hautfarbe und die Thematik der Chancenungleichheit in der Arbeitswelt mit den Mitteln der Komödie ins Heute.

Details

WEISSE NEGER SAGT MAN NICHT 2017/18

Details

Weiße Neger sagt man nicht

Details

Welche Droge passt zu mir?


WELCHE DROGE PASST ZU MIR?
von Kai Hensel

Österreichische Erstaufführung

Premiere: 9. Jänner 2008, 20 Uhr

Details

Welche Droge passt zu mir?


WELCHE DROGE PASST ZU MIR?
von Kai Hensel

Österreichische Erstaufführung

Premiere: 9. Jänner 2008, 20 Uhr

Details

WERKTAGE 2011/12

Details

WHERE ARE WE NOW?

Details

Where are we now?

Uraufführung

WHERE ARE WE NOW?

Beihilfe zur Panik des 21. Jahrhunderts

Von Josef Maria Krasanovsky
Sehr frei nach René Magrittes Bild „Covers“

Eine Produktion von Compagnie Luna in Kooperation mit dem TAG

Zum letzten Mal
Di 3. Juni 2014, 20.00

Ausgehend von dem Gemälde „Lovers“ – fotografisch ins Heute übertragen – entwirft das Team rund um Regisseur Josef Maria Krasanovsky einen theatralen Trip durch die phantastische Welt Magrittes: Sprachakrobatik, greller Kitsch, verhüllte Köpfe, Werbesujets, verdrehte Proportionen, Wolken, Fantômas…

Details

Wie ich mit EUR 12 Mio den Kapitalismus rette

Premiere: Samstag, 6. März 2010, 20 Uhr

“Drei glänzende Schauspieler in einem peppigen und ideenreichen Beitrag zur allgemeinen Krisensituation!” Der Standard

“Ein wirres, ganz heutiges Stück, das sich ungeniert abgeschmackter Aphorismen bedient und es dennoch schafft, ungemein unterhaltsam zu sein.” Wiener Zeitung

“Johannes Schrettle zählt zu den “Großen” seiner Zunft. Dass diese Tatsache auch der Wahrheit entspricht, bestätigt sein neuester Theaterstreich.” Kronen Zeitung

„Wie ich mit 12 Millionen Euro den Kapitalismus rette (WIM)“ ist eine Revue über unsere Beziehung zu Geld und die Auswirkungen von Geld auf unsere Beziehungen. WIM spielt mit der reellen Idee eines Lottogewinns und deckt auf, wie schnell Lügen, Intrigen, Eifersucht und Paranoia in die Idylle einer verunsicherten Mittelschicht eindringen können. mehr

Karte kaufen

Details

WIE ICH MIT ZWÖLF MILLIONEN EURO DEN KAPITALISMUS RETTE (WIM)

Details

Wien Modern: Label nights

WIEN MODERN
Label nights

29. und 30. November 07
jeweils 20 Uhr

zeitgenössische Musik
zu Gast im TAG

Details

Wildnis und Casinos

TAG Wildnis und Casinos WILDNIS UND CASINOS

von Robert Woelfl

22. April – 20. Mai 2006

Details

WINNIE & ADI - WIR SIND WIEDER DA

Details

Winnie & Adi - Wir sind wieder da


WINNIE UND ADI

Wir sind wieder da


Uraufführung
Von Winston Churchill und Adolf Hitler
Textcollage: Ludwig Peter Ochs
Regie: Hubsi Kramar

Eine Koproduktion von OchsMark Productions und dem TAG

Zum letzten Mal Sa 6.6.2015, 20.00

Details

Wir hüpfen nur aus Höflichkeit

WIR HÜPFEN NUR AUS HÖFLICHKEIT
von Josef Maria Krasanovsky

Eine Koproduktion der Compagnie Luna mit dem TAG

Premiere: 28. April,
20 Uhr

Details

Wir hüpfen nur aus Höflichkeit

Details

Wisching Well

MO, 11. MAI / 20 UHR


WISCHING WELL.
DAS MUSICAL
(Mezgolich)

Was hat eine verwelkte Putzfrau von ganz unten mit einer weltbekannten Popprinzessin zu tun? Und warum sind ihre Schicksale derart ineinander verwoben?

Das Erfolgsmusical zwischen realer und virtueller Welt.

Eine rundum gelungene Uraufführung.
Wiener Zeitung

Witz, Tempo und guter Sound! Kurier

Details

WISCHING WELL. DAS MUSICAL.

Details

Wochend-Impro-Workshop

Wochenend-Impro-Workshop für EinsteigerInnen

Sa 7. + So 8.11.2015, jeweils 10.00–16.00
Sa 9. + So 10.4.2016, jeweils 10.00–16.00

Details

Wochend-Impro-Workshop November 16

Details

Wochenend-Impro-Workshop Juni 17

Details

Wochenend-Impro-Workshop März 17

Details

Workshop "Vom Roman zur Bühne"

VOM ROMAN ZUR BÜHNE

Praxis-Workshop mit Margit Mezgolich

3-tägiger Workshop
Fr 9. bis So 11.12.2016


Regisseurin Margit Mezgolich und Dramaturgin Tina Clausen zeigen in diesem 3-tägigen Workshop den Arbeitsprozess in der Frühphase einer Produktion.

Details

WORKSHOP CRUMBS

Details

WORKSHOP IMPRO-THEATER

Details

WORKSHOP IMPROVISATIONSTHEATER

Details

WORKSHOP IMPROVISATIONSTHEATER

Details

Workshop mit Alex. Riener

5 Tage Intensivworkshop zu Pfingsten:
Fr 17. Mai bis Di 21. Mai 2013

Für SchauspielerInnen und Schauspielstudierende

Fünf intensive Tage stehen auf dem Programm, die die Regisseurin Alex Riener ganz der theatralen Auseinandersetzung mit dem Text „Wir töten Stella“ von Marlen Haushofer widmen wird. Haushofers Erzählung wird in diesem Workshop intensiv nach den darin enthaltenen dramatischen Möglichkeiten untersucht, Figuren werden erarbeitet, Interpretationsmöglichkeiten ausgelotet und als Abschluss wird das Arbeitsergebnis bei einer internen Präsentation auf der TAG-Bühne aufgeführt.

mehr

Details

Workshop mit Andreas Erstling

Di 6. Dezember 2011, 18–22 Uhr

Regisseur, Schauspieler und Autor Andreas Erstling (Eigentlich sollte ich fünfmal die Woche) gibt bei diesem vierstündigen Workshop umfassende Einblicke in seine Arbeitsweise: Anhand eines Zeitungsartikels wird ein tagesaktuelles Thema von den TeilnehmerInnen in eine kurze Szene umgeschrieben, inszeniert und gespielt. mehr

Details

Workshop mit Christian Suchy

Termine: 13. Oktober bis 3. November 2009, jeweils dienstags 18–22 Uhr

Das TAG bietet die seltene Gelegenheit, näher an TheatermacherInnen und ihren Arbeitsprozess heranzukommen! Christian Suchys Workshop zeichnet sich durch ein körperliches Training aus, durch das er sogenannte Personagen entwickeln lässt, die dann durch ihn in einen Handlungszusammenhang gebracht werden… mehr

Die Workshops mit Christian Suchy sind leider schon ausgebucht!

Aber das TAG hat noch weitere Workshops in petto: hier klicken

Details

Workshop mit Christian SUCHY

Termine: Di, 9., 16., 23. und 30. November, 18—22 Uhr

Nach dem einschlagenden Erfolg bietet das TAG auch in der Saison 2010/11 wieder die seltene Gelegenheit, näher an TheatermacherInnen und ihren Arbeitsprozess heranzukommen: Alle RegisseurInnen der Spielzeit halten im TAG Workshops ab, bei denen Sie die unterschiedlichen Arbeitsweisen kennenlernen.

Christian Suchys Workshop zeichnet sich durch ein körperliches Training aus, durch das er sogenannte Personagen entwickeln lässt, die dann durch ihn in einen Handlungszusammenhang gebracht werden. mehr

Details

WORKSHOP MIT CHRISTIAN SUCHY

Details

Workshop mit Christian Suchy

Workshop-Paket: Di 2., Di 9. und Di 16. April 2013, 18 bis 22 Uhr

In den TAG-Workshops haben Sie die seltene Gelegenheit, alle TheatermacherInnen der Spielzeit und ihre Herangehens- und Arbeitsweisen kennenzulernen und sich selbst auf der Bühne zu erleben.

Christian Suchys Workshop zeichnet sich durch ein körperliches Training aus, durch das er sogenannte Personagen entwickeln lässt, die dann durch ihn in einen Handlungszusammenhang gebracht werden.

mehr

Details

WORKSHOP MIT DOMINIC OLEY

Details

Workshop mit Dominic Oley

Workshop mit Dominic Oley

Dienstag, 22. Februar 2011, 18 bis 22 Uhr

In den TAG-Workshops haben Sie die seltene Gelegenheit, alle TheatermacherInnen der Spielzeit und ihre Herangehens- und Arbeitsweisen kennenzulernen und sich selbst auf der Bühne zu erleben.

„Die Arbeit am Text ist mit einem spielerischen, spaßvollen Gestus zu versehen, wodurch sich die Bearbeitung des Textverlaufs durch den Denk-, Stimm- und Bewegungsapparat mit Energie auflädt.“ Dominic Oley (King Liar)

Infos und Anmeldung: Wiebke Müller-Wienbergen wmw@dasTAG.at oder Tel. 01/586 52 22

Details

Workshop mit favouriteplays

Di 6. Oktober 2011, 18–22 Uhr

Regisseur Boris C. Motzki und Dramaturg Georg Kentrup leiten favouriteplays (FELLINI PARADISO) und geben bei diesem vierstündigen Workshop einen Einblick in ihre Theater- und Arbeitswelt. Geeignet für Laien und Profis. mehr

Details

Workshop mit Gernot Plass

Dienstag, 20. April, 18 bis 22 Uhr

Das TAG bietet die seltene Gelegenheit einen Einblick in den Arbeitsprozess von TheatermacherInnen zu erhalten. Alle Regisseure, die in der Spielzeit 2009/10 inszenieren, halten im TAG Workshops ab, bei denen Interessierte die unterschiedlichen Arbeits‐ und Herangehensweisen kennenlernen können.

Der Regisseur, Autor und Schauspieler Gernot Plass beleuchtet in seinem Workshop die verschiedenen Aspekte und Blickwinkel der szenischen Arbeit.

Infos und Anmeldung: Wiebke Müller-Wienbergen wmw@dasTAG.at oder Tel. 01/586 52 22

Details

WORKSHOP MIT GERNOT PLASS

Details

Workshop mit Gernot Plass

Workshop mit Gernot Plass

Di 3. Mai 2011, 18 bis 22 Uhr

In den TAG-Workshops haben Sie die seltene Gelegenheit, alle TheatermacherInnen der Spielzeit und ihre Herangehens- und Arbeitsweisen kennenzulernen und sich selbst auf der Bühne zu erleben.

Der Regisseur, Autor und Schauspieler Gernot Plass (“Der Prozess”, “Richard 2”) beleuchtet in seinem Workshop die verschiedenen Aspekte und Blickwinkel szenischen Arbeitens.

mehr

Details

WORKSHOP MIT GERNOT PLASS

Details

Workshop mit Gernot Plass

Workshop mit Gernot Plass

Di 27. März 2012, 18 bis 22 Uhr

In den TAG-Workshops haben Sie die seltene Gelegenheit, alle TheatermacherInnen der Spielzeit und ihre Herangehens- und Arbeitsweisen kennenzulernen und sich selbst auf der Bühne zu erleben.

Der Regisseur („Hamlet Sein“, „Der Prozess“, „Richard 2“), Autor und Schauspieler Gernot Plass beleuchtet in seinem Workshop die verschiedenen Aspekte und Blickwinkel szenischen Arbeitens. Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene. mehr

Details

Workshop mit Gernot Plass

Workshop mit Gernot Plass

Mo 12. November 2012, 18 bis 22 Uhr

In den TAG-Workshops haben Sie die seltene Gelegenheit, alle TheatermacherInnen der Spielzeit und ihre Herangehens- und Arbeitsweisen kennenzulernen und sich selbst auf der Bühne zu erleben.

Der Regisseur („Hamlet Sein“, „Der Prozess“, „Richard 2“), Autor und Schauspieler Gernot Plass beleuchtet in seinem Workshop die verschiedenen Aspekte und Blickwinkel szenischen Arbeitens. Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene.

Gernot Plass war als Autor und Regisseur mit seiner Arbeit HAMLET SEIN für den NESTROY-Theaterpreis 2012 nominiert.

mehr

Details

Workshop mit Johannes Schrettle

mit Johannes Schrettle

Dienstag, 16. Februar, 18–22 Uhr

Diese Saison ganz neu im TAG: ein reichhaltiges Workshopangebot, das Ihnen die Möglichkeit bietet, sich selbst auf der Bühne und damit aus einer völlig neuen Perspektive kennenzulernen. Und darüber hinaus alle Theatermacher und Theatermacherinnen der Spielzeit 09/10 und ihre jeweilige Arbeits- und Herangehensweise hautnah kennenzulernen.mehr

KOSTEN UND ANMELDUNG

Details

Workshop mit Karl Wozek

mit Karl Wozek

Dienstag, 8. Dezember, 18–22 Uhr

Diese Saison ganz neu im TAG: ein reichhaltiges Workshopangebot, das Ihnen die Möglichkeit bietet, sich selbst auf der Bühne und damit aus einer völlig neuen Perspektive kennenzulernen. Und darüber hinaus alle Theatermacher und Theatermacherinnen der Spielzeit 09/10 und ihre jeweilige Arbeits- und Herangehensweise hautnah kennenzulernen.mehr

KOSTEN UND ANMELDUNG

Details

Workshop mit Margit Mezgolich

Workshop mit Margit Mezgolich

Künstlerische Leiterin des TAG
Donnerstag, 6. Mai, 18 bis 22 Uhr

>> ACHTUNG: Dieser Workshop ist bereits ausgebucht. Bei ausreichender Nachfrage, wird ein weiterer Termin angeboten!

Das TAG bietet die seltene Gelegenheit einen Einblick in den Arbeitsprozess von TheatermacherInnen zu erhalten. Alle Regisseure, die in der Spielzeit 2009/10 inszenieren, halten im TAG Workshops ab, bei denen Interessierte die unterschiedlichen Arbeits‐ und Herangehensweisen kennenlernen können. mehr

Details und Anmeldung:
Wiebke Müller-Wienbergen, wmw@dasTAG.at oder Tel. 01/586 52 22–12

Details

WORKSHOP MIT MARGIT MEZGOLICH

Details

Workshop mit Margit Mezgolich

Workshop mit Margit Mezgolich

Di, 5. April 2011, 18 bis 22 Uhr

In den TAG-Workshops haben Sie die seltene Gelegenheit, alle TheatermacherInnen der Spielzeit und ihre Herangehens- und Arbeitsweisen kennenzulernen und sich selbst auf der Bühne zu erleben.

Mit Margit Mezgolich, der künstlerischen Leiterin des TAG, vom leeren Blatt Papier zur Präsentation in vier Stunden. mehr

Infos und Anmeldung: Wiebke Müller-Wienbergen wmw@dasTAG.at oder Tel. 01/586 52 22

Details

Workshop mit Margit Mezgolich

Workshop mit Margit Mezgolich

Künstlerische Leiterin TAG

Mo 22. Oktober 2012, 18–22 Uhr

Das TAG bietet die seltene Gelegenheit, einen Einblick in den Arbeitsprozess von TheatermacherInnen zu erhalten und so die unterschiedlichen Arbeits‐ und Herangehensweisen kennenzulernen.

Mit Margit Mezgolich, der künstlerischen Leiterin des TAG, vom leeren Blatt Papier zur Präsentation in vier Stunden.

Details

WORKSHOP MIT MARGIT MEZGOLICH 2011

Details

WORKSHOP MIT NEHLE DICK

Details

Workshop mit Nehle Dick

Workshop mit Nehle Dick

Di 18. Jänner 2011, 18–22 Uhr

Die Theatermacherin Nehle Dick (Die Nacht ist jung) zum Thema: Stückentwicklung durch Sammeln, Recherche, Intimität und ein geteiltes Geheimnis. mehr

Infos und Anmeldung: Wiebke Müller-Wienbergen wmw@dasTAG.at oder Tel. 01/586 52 22

Details

Workshop Romanbearbeitung

VOM ROMAN ZUR BÜHNE

Praxis-Workshop mit Margit Mezgolich

4-tägiger Workshop

Do 7.12.2017, 18.00 bis 22.00
Fr 8., Sa 9. und So 10.12.2017, 10.00 bis 16.00

Details

WORKSHOP SUCHY

Details

Wortstattnacht 2008

WORTSTATTNACHT 2008

EINE KOPRODUKTION VON WIENER WORTSTAETTEN
UND DEM TAG

MO, 20. OKT. / 19.00 UHR

Details

Wär ich doch früher jung gewesen

Premiere: Mi 21. März 2012, 20 Uhr

„Ein Stelldichein, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte!“ Luxemburger Wort

Anhand einer Auswahl vorwiegend literarischer Texte von Hans Christian Andersen nehmen der Schauspieler Luc Feit und der Cellist André Mergenthaler die Zuschauer mit auf eine Reise ins Surreale. Dabei entsteht eine bald bezaubernd traurige, bald unheimlich schöne Momentaufnahme des weltberühmten und doch unbekannten dänischen Geschichtenerzählers.

Das Zusammenspiel von Schauspiel und Musik in Verbindung mit Andersens präziser Beobachtungsgabe verspricht eine skurrile Aufführung, in der Komik und Tragik nahtlos ineinander übergehen, in der das Märchen zum Albtraum, der Albtraum zur aberwitzigen Komödie wird. mehr

Karte kaufen

Details

Yann und Beatrix


YANN UND BEATRIX
von Carole Fréchette

Ein Märchen für Erwachsene.
Für alle, die schon einmal verliebt waren.

Neu: Pressestimmen
Neu: Fotos
Neu: Videos

Details

Yann und Beatrix

Details

Zertrümmert die Spiegel

ZERTRÜMMERT DIE SPIEGEL von Andreas Nehr in einer szenischen Einrichtung von Dana Csapo

Freier Eintritt!

Im Anschluss machen wir PARTY und feiern den SAISONABSCHLUSS!

Mit live aufgelegter Musik by DJ Heiko B. und DJ prayforsnow, frischem Zapfbier, spritziger Maibowle und riesengroßem kalten Buffet!

Dazu gibt es Klatsch und Tratsch, Kritik, Ausblicke, Wehmut, gute Stimmung, einen Tanzboden und und und…

Details

ZU GAST IM TAG: Eugen und Eugen

ZU GAST IM TAG

EUGEN UND EUGEN

Von und mit Matthias Breitenbach und Leopold von Verschuer

Vorstellungen
Fr 24. (anschl. Publikumsgespräch) + Sa 25.3.2017, 20.00

Ein Zwillingspaar, abrupt getrennt im Alter von elf Jahren, trifft sich 2017 in einem verlassenen Fernsehstudio wieder und stellt sich die Frage nach der grotesken eigenen Geschichte in der globalen Geschichtsschreibung.

Details

Zu Gast im TAG: Wiener Impro Festival 2016

Zu Gast im TAG

WIENER IMPRO FESTIVAL

Mi 13. bis So 17.4.2016

Details

Zu Gast im TAG: WIENER IMPRO FESTIVAL 2017

Details

Zu Gast: BÜHNE.FREI Remake.Ring.Parabel

BÜHNE.FREI

Remake.Ring.Parabel


Ein Projekt der Muslimischen Jugend Österreich
Frei nach „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing

Di 1. + Mi 2.12.2015, 18.00

Ist die Grundaussage der Ringparabel immer noch gültig für unsere heutige Zeit? Ausgehend von dieser Frage stellen sich junge SchauspielerInnen der Muslimischen Jugend Österreich der großen Herausforderung, mit „Nathan der Weise“ einen Klassiker der Aufklärung neu zu interpretieren und auf die Bühne zu bringen.

Details

ZWAA AUF ANA INSL

Details

Zwaa auf ana Insl

Uraufführung

ZWAA AUF ANA INSL

Von Christian Suchy

zum letzten Mal
Sa 5. April 2014, 20.00

Schiffbruch erleiden und stranden, und das weit weg von Palmen, Kokosnüssen und malerischen Urwäldern, nämlich hier, mitten in Österreich:
ZWAA AUF ANA INSL ist eine unterhaltsame Groteske, die zwei Typen in die österreichische Wildnis schickt. Nach Motiven von Defoes „Robinson Crusoe“ hat der Theatermacher Suchy gemeinsam mit den Schauspielern Horst Heiss und Georg Schubert eine humorvolle Robinsonade entwickelt, die lustvoll beweist, dass die größten Gefahren in uns selber lauern.

Details

Zwaa auf ana Insl

Wiederaufnahme-Premiere:
Fr 7. März 2014, 20 Uhr

“Georg Schubert und Horst Heiss sind einfach grandios!” KURIER

“Erinnert an Beckett, aber auch an Bunuel, nur dass die nicht so schöne Sätze geschrieben haben.” FALTER

“Die besten Szenen sind abgründig-absurd wie Becketts Klassiker. (...) In Georg Schubert ist ein komödiantisches Schwergewicht herangewachsen.” WIENER ZEITUNG

”‘Zwaa auf ana Insl’ als absurde Desavouierung von Sprache im Kleid von Samuel Beckett in Wien bejubelt.” APA

“Grandiose schauspielerische Leistung von Georg Schubert und Horst Heiss!” DIE KLEINKUNST

ZWAA AUF ANA INSL ist eine unterhaltsame Groteske, die zwei Typen in die österreichische Wildnis schickt. Die Herren Bertl und Alfred haben schon in Christian Suchys höchst erfolgreicher TAG-Produktion IAXNBRUAD für hohe Unterhaltung gesorgt und werden nun in die totale Isolation geschickt. Nach Motiven von Defoes „Robinson Crusoe“ hat der Theatermacher Suchy gemeinsam mit den Schauspielern Horst Heiss und Georg Schubert eine humorvolle Robinsonade entwickelt, die lustvoll beweist, dass die größten Gefahren in uns selber lauern.

mehr

Karte kaufen

Details

ZWAA AUF ANA INSL

Details

Zweites Esterházy-Gassen-Fest

Zum TAG-Saisonabschluss am:
Mi 6. Juni 2012, 15 bis 21 Uhr

Eintritt frei!

TAG, hafenjunge und Finkh laden nach dem Erfolg des Vorjahres zum Zweiten Esterházy-Gassen-Fest! Viele befreundete Menschen und Läden aus dem Grätzel sind auch wieder dabei und gemeinsam beschließen wir die TAG-Saison und bieten euch, liebe MariahilferInnnen und Nicht-MariahilferInnen: Essen, Trinken und Feiern. Plaudern, DJ, Kinderschminken und Standln. Livemusik, Flohmarkt und Open Stage.

Live um 20 Uhr:
Michael Hartenberger und Band

Wir freuen uns auf Sie!

mehr

Details

ZWEITES WIENER IMPRO-FESTIVAL zu Gast im TAG

Details

ÖSTERR. IMPRO-MEISTERSCHAFT

Details

Österr. Impro-Meisterschaft Vorausscheidung

Details

ÖSTERREICHISCHE IMPRO-MEISTERSCHAFT

SPORT VOR ORT SPEZIAL

Österreichische Impro-Meisterschaft

Vorausscheidung Wien/NÖ/BGLD

So 22.10.2017, 19.00

Die Besten aus dem Osten kämpfen in bewährter Sport-vor-Ort-Manier um ihr Ticket in Richtung Stockerlplatz bei den Österreichischen Impro-Meisterschaften!

Details